Ich habe vor, einen Teil meines Bargeldes in Erneuerbarer Energie anzulegen. Meine Tochter ist überzeugte Anhängerin von Wind- und Sonnenenergie und ich will Ihr Aktien hinterlassen, die mit ihrer Überzeugung übereinstimmen. Nach dem Skandal um Prokon bin ich nun sehr vorsichtig. Hat jemand hier einen Tipp für mich welche Unternehmen schon lange am Markt sind und auch einen soliden Eindruck machen?
Ich bin nicht sehr vermögend doch sein Kapital möchte man ja langfristig gut anlegen... :D  
Govanda hat geschrieben: Ich habe vor, einen Teil meines Bargeldes in Erneuerbarer Energie anzulegen. Meine Tochter ist überzeugte Anhängerin von Wind- und Sonnenenergie und ich will Ihr Aktien hinterlassen, die mit ihrer Überzeugung übereinstimmen. Nach dem Skandal um Prokon bin ich nun sehr vorsichtig. Hat jemand hier einen Tipp für mich welche Unternehmen schon lange am Markt sind und auch einen soliden Eindruck machen?
Ich bin nicht sehr vermögend doch sein Kapital möchte man ja langfristig gut anlegen... :D  



das trau ich mich nicht ..... :?
Solarworld z.B. gilt aktuell als die größte Geldvernichtungs-Aktie .....

es heißt, wenn eine neue Technologie im Entstehen ist, gibt es anfangs sehr viele Firmen ......zum Schluss bleiben davon noch ein paar wenige übrig.....nur WELCHE - das ist die große Frage !

so war es bei den Zügen (jedes Bundesland hatte anfangs eigene Gleis-Maße !)

und so war es in der Schifffahrt und bei den Autofirmen auch......nur eine Handvoll Autofirmen sind übrig geblieben und bestimmen jetzt den Markt.....

warum kaufst du dir nicht Anteile von Allianz, Basf, Bayer oder Nestle oder Novartis ?
bei diesen Aktien brauchst du später nicht mehr nachzuschauen wie sie stehen und deine Dividende wird dir regelmäßig überwiesen....

dazu vielleicht noch Ecolab und Stericycle - da hast du in die Zukunft, in Firmen mit guten Forschungslabors und in Recycling-Verarbeitung investiert.....  
 
Govanda hat geschrieben: Ich habe vor, einen Teil meines Bargeldes in Erneuerbarer Energie anzulegen. Meine Tochter ist überzeugte Anhängerin von Wind- und Sonnenenergie und ich will Ihr Aktien hinterlassen, die mit ihrer Überzeugung übereinstimmen. Nach dem Skandal um Prokon bin ich nun sehr vorsichtig. Hat jemand hier einen Tipp für mich welche Unternehmen schon lange am Markt sind und auch einen soliden Eindruck machen?
Ich bin nicht sehr vermögend doch sein Kapital möchte man ja langfristig gut anlegen... :D  


Mit 75 und wenig Vermögen solltest Du nicht mehr spekulieren @Govanda, schon gar nicht am ungeregelten Anleihe- bzw. Genussrechtemarkt - wie es z.B. bei Prokon der Fall war.

Das einzige, was man Dir in dem Alter guten Gewissens noch raten kann:  

Nimm die Hälfte von dem wenig Vermögen und stecke es in einen thesaurierenden Fonds, der auf Dividendentitel des S&P500 spezialisiert ist, keinen Ausgabeaufschlag erhebt und in dem die Managementgebühr kleiner 1% p.a. ist. Depotführung bei einer Onlinebank, die keine Depot Führungskosten berechnet, versteht sich von selbst. 

Von der anderen Hälfte nimmst Du die Hälfte und machst eine Kreuzfahrt! Und den Den Rest leihst Du (mit Vertrag !) Deiner Tochter gegen 5,5% Zinsen p.a., die erbt's ja sowieso, also hast Du noch was davon.

 :-)

    
Govanda hat geschrieben:
"einen Teil des Bargeldes".....wieviel ist das ?

das Geld in Fonds anlegen ?.....
na - da schöpfen erstmal andere den Rahm ab...

seit ich den Aktienbrief von Appeltauer habe, minimiere ich meine ungünstigen Einkäufe (ich habe mich früher zwar schon immer in gute Firmen eingekauft - doch oft zu teuer/zum falschen Zeitpunkt)....

Fonds sind eine Beimischung aus Aktien, die ich nur teilweise gut finde....klar - es sind gute Firmen dabei - doch oft auch Schrott ....so als Füllmaterial...... :wink:

wenn jemand - sagen wir mal - 20 bis 30.000 Euro zur Verfügung hat, kann er im Moment - gerade weil bei uns in Europa die Kanonen donnern .....rel. günstig einkaufen.....

Allianz, Basf, Bayer, Fresenius, Linde .....usw....als Anlagenhöhe pro Aktientitel- würde ich in diesem Fall sagen:
3.000 bis 4.000 Euro ......

die amerikanischen Aktien, die ich vor ein bis zwei Wochen eingekauft habe, haben entweder minimal nachgegeben oder sind gestiegen, denn Amerika ist ein viel größerer Markt und die Ukraine liegt bei denen nicht gerade vor der Haustüre.....

Basf habe ich fest im Blick zum nachkaufen.....Bayer gibt immer noch nicht genug nach (ich glaubs ja einfach gar nicht)...... Allianz habe ich zwar schon dreimal - doch wenn die aktuell noch weiter runter gehen - täte es mich doch jucken... :wink:

interessant sind auch die im letzten Jahr sehr stark gestiegenen Pharmatitel wie u.a. novo nordisk und coloplast....wie weit geben die noch nach ?.....
von Novartis will ich gar nicht reden....die würde ich schon gerne nachkaufen - komm aber nicht zum Zug, weil sie immer nur minimal nachgibt........
Gundulabella hat geschrieben: Govanda hat geschrieben:
"einen Teil des Bargeldes".....wieviel ist das ?

das Geld in Fonds anlegen ?.....
na - da schöpfen erstmal andere den Rahm ab...



Leev Jundula, da war Dein Tippseldrang mal wieder schneller als Deine Lesebrille. Ich schrob: S&P Dividendentitel, kein Ausgabeaufschlag, thesaurierende Dividende, kostenlose Depotführung und Managementfee =< 1%. 

Hosd mi ?!?
Malzmueller hat geschrieben:
Gundulabella hat geschrieben: Govanda hat geschrieben:
"einen Teil des Bargeldes".....wieviel ist das ?

das Geld in Fonds anlegen ?.....
na - da schöpfen erstmal andere den Rahm ab...



Leev Jundula, da war Dein Tippseldrang mal wieder schneller als Deine Lesebrille. Ich schrob: S&P Dividendentitel, kein Ausgabeaufschlag, thesaurierende Dividende, kostenlose Depotführung und Managementfee =< 1%. 

Hosd mi ?!?



alles klar - Bussi Malzi.....
hast du schon nach deinen Geranien geguckt ?

bin grad am Stiefmütterchen einpflanzen - nächste Woche sind Clematis im Angebot - habe noch so einen hohen Fiberglastopf übrig an einer schattigen Stelle.......da will ich vor die Clematis anstatt Rosen (ist nur vormittags Sonne) Stiefmütterchen vor die Clematifs setzen......

und jetzt geh ich Börse gucken...... :wink:
Gundulabella hat geschrieben:
Malzmueller hat geschrieben:
Gundulabella hat geschrieben: Govanda hat geschrieben:
"einen Teil des Bargeldes".....wieviel ist das ?

das Geld in Fonds anlegen ?.....
na - da schöpfen erstmal andere den Rahm ab...



Leev Jundula, da war Dein Tippseldrang mal wieder schneller als Deine Lesebrille. Ich schrob: S&P Dividendentitel, kein Ausgabeaufschlag, thesaurierende Dividende, kostenlose Depotführung und Managementfee =< 1%. 

Hosd mi ?!?



alles klar - Bussi Malzi.....
hast du schon nach deinen Geranien geguckt ?

bin grad am Stiefmütterchen einpflanzen - nächste Woche sind Clematis im Angebot - habe noch so einen hohen Fiberglastopf übrig an einer schattigen Stelle.......da will ich vor die Clematis anstatt Rosen (ist nur vormittags Sonne) Stiefmütterchen vor die Clematifs setzen......

und jetzt geh ich Börse gucken...... :wink:


Solange die Klitoris nicht unter der Clematis leidet wird alles gut ;-) Frohes Pflanzen!
und solange deine Geranien nicht alle und nicht immer hängen und die Börse rauf und runter geht ist alles gut..... :lol:
Hallo Govanda,

Ich habe u.a. ein paar Aktien von der Firma

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht erlaubt
    Administration


    __________________________________________________

weil ich von zwei Dingen überzeugt bin:

1. Die fossilen Energien verschwinden GARANTIERT, alternative Energien und damit deren Anbieter werden an Bedeutung gewinnen.
2. Das wird auf jeden Fall so kommen, egal welche Fehler die Bundesregierung macht und welche Firmen auf dem Weg verschwinden.

Speziell über ABO-Invest kann ich nichts Spektakuläres sagen: der Kurs der Aktie wächst langsam, aber kontinuierlich, unseriöse Machenschaften konnte ich bis dato keine feststellen.

Grundsätzlich gilt: NIE sein ganzes Geld auf eine Firma setzen! Wenn man das beherzigt, darf man auch in unserem Alter an die Zukunft denken! 
Ich tausche 10 Tausend Eier Euronen um, in Diamanten, wer macht mit :lol: :lol:

Ich habe im Wald Märzenbecher und noch einige blühende Pflanzen ausgegraben, die muß ich noch suchen, was die sind, umgesetzt in mein Garten, ist eigentlich schnurz, wo die stehen, oder :lol: :lol:

5. / 5
Hi

Wer wenig Geld hat, kann in Aktien nicht streuen und immer dann ist das Risiko sehr hoch.

Genossenschaften sollen in Deutschland zu den sichersten Anlageformen gehören sowie es natürlich auch Beteiligungen in Fonds und Unternehmen in Sachwerte gibt, die recht sicher sind.
Ich würde mit dem Aktienkauf generell noch etwas warten. Schon der Börsen-Guru Kostolany sagte: "Kaufen, wenn die Kanonen donnern"

Ironie off 
Bei bankstore/http://www.pribama.de/ habe ich mein Geld angelegt und bin super zufrieden mit den Tagesgeldzinsen! Baukredite sind da auch unter anderem möglich

viele Grüsse,

Franz
gerade in Zeiten der Energiewende ist es schwierig abzuschätzen, welche Firmen überleben werden und welche nicht.....
und welche der alternativen Energien wird sich letztendlich durchsetzen ?
Solar ? Wasserkraft ? Wind ?

bei der Luftfahrt haben sich letztendlich die Flugzeuge durchgesetzt und nicht der Zeppelin....
und von den anfänglich vielen Flugzeugfirmen sind nur wenige übrig geblieben.....
unter " War RoomTV" kann man vieles zum Thema sehen mal nur als Hinweis die Beträge findet ihr bei Youtube.