Noch ehrlicher fände ich es die Absicht auf eine Liaison zu benennen, und nicht hinter dem in meinen Ohren ätzenden Modebegriff Freundschaft Plus zu verstecken. Freundschaft ist (bei mir) nicht erotisch besetzt.
Freundschaft plus,
Interessant zu lesen was viele darüber denken.
Aus einem kurzem kennenlernen kann kein Freundschaft plus werden, eine Freundschaft muss wachsen.
Ich habe eine Freundin die ich über 15 jahre kenne und mit der ich in den 15 Jahren viel unternommen habe und beide wollen wir keine feste Partnerschaft haben, egal mit wem ich denke aus dem alter sind wir raus.
Vor einem Jahr haben wir festgestellt das wir uns auch körperlich anziehen aber beide wissen wir das eine Partnerschaft nicht klappen würde mit uns beiden weil wir unsere freiheit brauchen.
Zuerst haben wir gar nicht das Gefühl gehabt Sex miteinander haben zu wollen aber es kam der tag und es ist passiert, aber wir sind uns einig das wichtigste ist unsere freundschaft und die körperliche Anziehung ist das plus in der Freundschaft.
Also lasst euch nicht einreden bei kurzen Bekanntschaften, das man auch eine Freundschaft plus machen könnte, den eine Freundschaft muss wachsen alles andere ist nur reiner sex mit unterschiedlichen Partnern.
Wie schon hier im Forum geschrieben, eher eine Bekanntschaft plus. :D
Hä? Ab wann ist man denn aus dem Alter raus, in dem man eine feste Partnerschaft haben möchte? Aus dem Alter ist man doch erst raus, wenn man ganz raus ist und die Radieschen von unten bewundert. Ist mir neu, dass es für Partnerschaft(swunsch) eine Altrsgrenze gibt.
Also ich denke, was bei dem Einen lange dauert, kann bei dem Anderen schnell gehen. Regeln gibt es keine und warum soll der Wunsch nach Partnerschaft an eine bestimmte Altersgrenze gebunden sein? Das leuchtet mir überhaupt nicht ein!
Sei nicht so absolut, Shekinah!
Die Geschichte des eigenen Lebens kann es mit sich bringen, dass man eine
Partnerschaft nicht mehr anstrebt, weil man sie aus bestimmten Gründen scheut
(z. B. die emotionale Abhängigkeit von nur einem Menschen),
da bieten sich Freundschaften (ohne + ) geradezu an, oder?
Ja es gibt bestimmt durchaus Gründe, dass jemand keine Partnerschaft mehr will. Allerdings nicht, weil jemand aus diesem Alter raus ist. Denn aus diesem Alter raus sein gibt es nicht.
Shekinah hat geschrieben: Ja es gibt bestimmt durchaus Gründe, dass jemand keine Partnerschaft mehr will. Allerdings nicht, weil jemand aus diesem Alter raus ist. Denn aus diesem Alter raus sein gibt es nicht.


Wenn du Recht hast, hast du Recht!
Es spielt keine Rolle wie man es nennt, ob Freundschaft Plus, Affaire, Freundschaft, Partnerschaft, Beziehung oder wie auch immer, Ayla62 wird es nicht gefallen, allerdings hat Sie bis jetzt auch noch keinen adäquaten und akzeptablen Gegenvorschlag gemacht.
Adäquat und akzeptabel ist immer eine Frage der Sichtweise jedes einzelnen.
Ich denke, es ist immer eine Frage der Sichtweise und jeder sieht das auch anders , so wie jeder Mensch anders ist und anders darüber denkt? :)
Communicare hat geschrieben:

"Es spielt keine Rolle wie man es nennt, ob Freundschaft Plus, Affaire, Freundschaft, Partnerschaft, Beziehung oder wie auch immer, Ayla62 wird es nicht gefallen, allerdings hat Sie bis jetzt auch noch keinen adäquaten und akzeptablen Gegenvorschlag gemacht."

Doch, habe ich. Auch wenn manch einer meint, dass ein Wort nichts bedeutet (was mich wundert, denn dann gäbe es keine Kommunikation in Form von Sprache bzw es wäre sinnlos, und Beleidigungsklagen bräuchte es auch nicht mehr zu geben...)
Ich habe das Wort "Bekanntschaft+" vorgeschlagen. Denn ich wehre mich gegen den Missbrauch eines Wortes, das eine tiefe Bedeutung hat, vor allem weil es jeder Haiopai verwendet, wenn er nur bei Bedarf mal poppen will.
Du kannst es natürlich anders sehen. Aber dann würde ich dir auch nicht abnehmen, wenn du sagst "Ich liebe dich".
Was missfällt dir so an der Ersatzbezeichnung "Bekanntschaft+"?
Das Motiv würde mich mal interessieren. :roll:
Ich denke, an dem Begriff Bekanntschaft ist nichts, das einem mißfallen kann, sofern es sich um eine handelt. Wenn aber nicht und es ist Freundschaft, dann ist sie auch als solche zu bezeichnen!
darlingcompagnon hat geschrieben:

"Ich denke, an dem Begriff Bekanntschaft ist nichts, das einem mißfallen kann, sofern es sich um eine handelt. Wenn aber nicht und es ist Freundschaft, dann ist sie auch als solche zu bezeichnen!"

Ja, genau. Aber wenn ich jemanden mein Lebtag noch nicht gesehen habe, oder jemand verhält sich so gar nicht wie ein Freund bzw legt auf Freundschaft mit mir keinen gesteigerten Wert, steht es ihm auch nicht zu, das Wort "Freundschaft" in Bezug auf mich in den Mund zu nehmen.
Und da halte ich es absolut mit maybe...
Man benenne das, was man will oder sein will, beim zutreffenden Namen. Ansonsten ist es keinen Austausch, in welcher Form auch immer, wert.
Und der Begriff ist offensichtlich wirklich ein ätzendes Modewort und wird auch, und zwar vornehmlich, von jedem verwendet, dem das Freudenhaus zu teuer erscheint.
Vor ein paar Tagen ist ein Lieferwagen vorbeigefahren auf dem stand KEUSCH. Ob der wohl Keuschheitsgürtel durch die Gegend karrt? Scheint immer noch ein grosser Bedarf zu herrschen.
Ich denke doch, in einem Portal der über Fünfzigjährigen sollte es doch nichts verwerfliches sein, wenn ein Paar, das freundschaftlich verbunden ist, sich auch gegenseitig Zärtlichkeit schenkt.
Egal in welcher Form.
Freundschaft, Zuneigung und der Wunsch nach gemeinsamen schönen, auch erotischen Stunden lassen sich spielend miteinander vereinbaren.
Die Zeiten der Doppelmoral ist doch schon lange passée.
So wie es platonische Freundschaften gibt, so gibt es auch die Nicht-Platonischen.
Unter Freundschaft plus verstehe ich wesentlich mehr, als unter unverbindlichem Sex.