“Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (Brics) wollen nicht nur den Anteil der US-Währung in ihren Verrechnungen senken, sondern auch keine Dollar-Kredite mehr einander gewähren. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichnen die fünf Länder vermutlich am 29. März 2012 bei ihrem Gipfeltreffen in Neu-Delhi.”
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2012_03_13/68355556/
Das interessante ist, dass mitmacher und helfer der US Doktrin
nationenübergreifend zu finden sind: David Cameron, Soros,Chodorkowski,Rheinfeld(Schweden),Rajoy(Spanien),Berezowski,Sergej Gurijew, Surkov?….

Die Chinesen sowie Russland haben zusammen mehr “wahres” Kapital als der ganze Westen zusammen. Es wird mit Sicherheit nicht jedem offenbart was da noch alles passiert und passieren wird-schon gar nicht dem Westen. Und noch was zu deinem großartigen Nato-global-Projekt. Wir wissen ja nun das alles in der Nato ausschließlich nach der Wall Street Pfeife tanzt. Es gibt aber noch gesunde Köpfe die das nicht wollen. Ich werde alle diejenigen unterstützen, in welcher Form auch immer, die sich dagegen wehren und wehren wollen. Und genau darum gehts eigentlich nur bei den vielen Toten weltweit.
der Dollar wird sich als Leitwährung auf Dauer nicht halten können - der Anfang vom Ende war, als die Golddeckung aufgelöst wurde....


ich lese gerade:
Weik/Friedrich - der Crash ist die Lösung.....

da wird aufgezeigt, dass die Wirtschaft weltweit wegen diesem Verschuldungs-System - das auf Zins und Zinseszins beruht - ein ständiges Wirtschaftswachstum BRAUCHT - und deshalb zwangsläufig - in Abständen - immer wieder zusammenbrechen MUSS.....
ein ständiges Wirtschaftswachstum ist Utopie - das weiß ich und da hilft auch die Gelddruckmaschine nichts, die in ALLEN Ländern angeworfen wurde......die Währungen werden weltweit immer weniger wert und die Verschuldung der Staaten immer höher - solange bis ein Schnitt gemacht werden muss - und Staatsbankrott heißt für die einzelnen Bürger: Vermögensverlust - Enteignung.....weniger Rente - mehr Steuern.....

das leuchtet mir ein - die aufgezeigten Alternativen dagegen weniger........
Hallo Froschzauber.....

dieser Bericht dürfte interessant für Dich sein:

********************************

Yuan soll Status als Welt-Reservewährung bekommen
WASHINGTON (dpa-AFX) - Der chinesische Yuan soll in den Kreis der großen Weltwährungen aufgenommen worden. Wenn der Exekutivrat des Internationalen Währungsfonds (IWF) an diesem Montag in Washington zusammenkommt, gilt eine Aufnahme des Yuan als fünfte Währung in den Währungskorb als sehr wahrscheinlich. IWF-Chefin Christine Lagarde hatte Mitte November öffentlich ihre Unterstützung signalisiert.

Bisher haben den Status einer Weltreservewährung nur der US-Dollar, der japanische Yen, der Euro und das britische Pfund Sterling. Alle zusammen bilden die sogenannten Sonderziehungsrechte (SZR), eine nur rechnerisch auf dem Papier existierende Ersatzwährung des Währungsfonds.

China, zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, hat jahrelang auf die Aufnahme hingewirkt. Zuletzt hatte Lagarde signalisert, dass der Yuan die Bedingungen erfüllt. Die Währung muss in einem entsprechend großen Volumen international gehandelt werden. Außerdem muss sie frei verfügbar sein - ein Kriterium, das im Falle des Yuan vor allem die USA lange angezweifelt hatten. Der Yuan darf überhaupt erst seit 2004 außerhalb der Grenzen Chinaus gehandelt werden.

Derzeit werden 2,8 Prozent des weltweiten Handels in chinesischen Yuan getätigt - Tendenz stark steigend. Der Yuan rangiert damit bereits vor dem japanischen Yen. In Deutschland soll eine seit kurzem installierte Clearing-Bank den Handel weiter forcieren, der Finanzplatz London bewirbt sich als Europa-Zentrum für den Handel in der chinesischen Währung.

Nach der Entscheidung am Montag wird der Yuan nicht sofort, sondern wohl erst im Herbst 2016 in den Währungskorb aufgenommen. Viele Experten sehen mit der Aufnahme der chinesischen Währung ein Ende der Vorherrschaft des US-Dollars als weltweite Leitwährung. Dazu muss es China aber über viele Jahre schaffen, die Position seiner Währung im Währungskorb zu stabilisieren. Der Euro, dem auch der Ruf nacheilte, den Dollar ablösen zu können, hat inzwischen eher wieder an Boden verloren./dm/DP/he

Quelle: dpa
@Gund...

danke dir vielmals :)

http://www.china-intern.de/page/wirtsch ... 19478.html

2014
Im Währungskrieg mit den USA hilft China der schwachen russischen Währung auf die Sprünge und versetzt dem US-Dollar einen weiteren Schlag. Ab Montag gelten neue Regeln zum Währungstausch zwischen Yuan und Rubel. Langfristig besteht die Möglichkeit, dass Russland und China eine gemeinsame Währung einführen, um den Dollar signifikant zu schwächen.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -russland/

+++

evtl. etwas überzogen, doch was sagen denn die Tatsachen??
Entdollarisierung: Russland macht Ernst

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... ernst.html

+++

Am 18. November 2014 gewährteRusslands größte Bank, die Sberbank, als erste russische Bank Bankbürgschaften in chinesischen Yuan.
https://www.rt.com/business/207703-rubl ... -turnover/
+++
Kritisches zur deutschen Außenpolitik http://www.german-foreign-policy.com EIR News abseits der Mainstream Medien http://www.bueso.de Für ein Trennbanksystem und Glass Steagall! Siehe auch EIR Nachrichtenarchiv zu Russland und zur Ukraine und USA und Euro und Europa und BRICS Staaten! Forum für ein neues Paradigma Schiller-Institut | A New Paradigm for the Survival of ... newparadigm.schillerinstitute.com/de/ Die mehr als 300 Teilnehmer der internationalen Konferenz „Die Neue Seidenstraße und Chinas Weltraumprogramm: Die Menschheit ist die einzige kreative ... AIIB und BRICS-Entwicklungsbank: ein neues Paradigma ... www.bueso.de/node/7967 31.03.2015 - Anfang Juli wird das erste Parlamentarierforum der BRICS in Moskau stattfinden. Der russische Botschafter in Großbritannien und frühere .. Nachdenkseiten nach Albrecht Müller http://www.nachdenkseiten.de Peak Oil und 9.11. - Täglicher Peak Oil Blog http://www.fromthewilderness.com
Kommentar
bereits kurz nach den ersten amerikanisch/europäischen Sanktionen gegen Rußland hat das Land gehandelt und langfristige Verträge mit China abgeschlossen.....

ein kluger Schachzug - wäre ich ein russischer Wirtschaftsmensch - hätte ich es genauso gemacht....

China wird wohl die zukünftige Weltmacht werden und Rußland wurde durch die aktuellen Sanktionen über Jahre hinaus geschwächt und leidet zusätzlich unter dem schwachen Ölpreis.....

(Rußland ist der 3.größte Rohstoff-Exporteur.....und sowohl die USA als auch China wissen das).....