"Geld macht nicht glücklich, sondern unglücklich" so die Aussage eines jungen Handwerkers, der mein Haus verputzt hatte.

Darauf erwiderte ich Ihm, dass ich nicht widerspreche und habe Ihm einen Vorschlag unterbreitet, der uns beide glücklich machen würde. Ab sofort darf er bei mir umsonst arbeiten. Ich spare Geld und er ist glücklich.

Die Antwort "so war das nicht gemeint".

Im übrigen will ich niemanden belehren. Aber über das schnöde Geld dann klagen, das man schließlich braucht um zu leben, dieser Diskussion kann ich nichts abgewinnen.
tja.....alter Mann, wat nu.....?

altes Deutsches Sprichwort sagt: 


Erst denken, dann reden....................... :mrgreen:  
@sowieso
das sehe ich genauso und halte mich deshalb aus der Diskussion raus......
bis morgen um 9 Uhr...... :wink:
Windspiel hat geschrieben: @Hallo        so_oder_so!
Antwort auf deine Zeilen etwas später, 
werd jetzt erst mal genüsslich frühstücken...............solong .......... :wink:    



Nachtrag:
Ja, das mit dem Kirchgang ..........
ich geh in die Kirche, wenn ich das Gefühl hab, es sollten mal stille Minütchen eingelegt werden...
innere Einkehr...nachdenken, danke sagen......Ruhe

Nur gut, daß unser Herrgott nicht immer alle Wünsche gleich erfüllt..
ganz sicher wird er sich ja auch Gedanken machen........
und die Osterbeicht.....na, dann halt im nächsten Jahr....!
Irgendwann kommt ja vielleicht die große Erleuchtung .
a...
und ...Eierlikör, mmmmm, 
hab gestern von meinem Sohn ein Emuei und ein Straußenei bekommen.............lach
1 Staußenei= 25 Hühnereier.....tolles Rührei...kannste vorbeikommen zum "Futtern"
Vorher aber muß noch die Bohrmaschine ran..zwecks der harten Schale....... :wink:   


Ostermontagpredigt   :oops:
oder doch nur Ostermontaggedanken..........gefällt mir irgendwie besser   :D


 Wer angibt, hat mehr vom Leben.
 Deutsches Sprichwort

Ist das wirklich so?

 Also was meine Mutti is...(eine sehr kluge Frau), die, die hat immer zu uns Kindern gesagt:
Kinder, horchts den Menschen zu, .......und denkst euch euren Teil...!

Menschen, die wirklich was KÖNNEN und was HABEN, die werden NIEMALS damit ANGEBEN,
die haben es NICHT nötig,
denn sie SIND WER,
sie müssen sich nicht erst in Position stellen und andere immer wieder darauf aufmerksam machen!
Ja und je öfters sie das machen, um so nötiger haben sie es ........!
Wer angibt....der hat es nötig....!


 mmmm ich denk jetzt mal an Aldi, an Rothschild, an Billi the Gates, an.............................
an all die, die im Hintergrund viele Organisationen unterstützen mit Geld und Tatenund kein Wort darüber verlieren......

..alles Menschen mit Bildung..und Herzenswärme!

 Eine kleine Begebenheit...schon viiiiiiiiele Jahre alt und sie hat nichts mit Geld zu tun..
 nein, nur mit.....na, lest selbst.......

 Es war Fasching.......Rosenmontagsball....
Wir standen an der Bar für einen Absacker.......

Neben mir stand eine Frau, die gerne und viiiiiel redete und sprach über ihre Tochter..... 6 Jahre alt....

Ich hörte zu...........
dann drehte sie sich zu mir und sagte:
Ja, da können sie noch nicht mitreden gell
 aber wartens nur, wenn sie selber mal Kinder haben,
dann können sie auch ein Liedchen darüber singen...!

Neben der Frau stand ihr Mann...., er war ein Arbeitskollege von mir......
.er hatte die Worte seiner Frau gehört

Ganz laut sagte er vor allen Anwesenden:
Aber Gerti...was redest du denn da .........
der Sohn von Frau .......Windspiel.....ist bereits 11 Jahre alt ..........! :roll:

Die Frau Gerti bekam einen hochroten Kopf.....und die anderen Anwesenden lachten schallend........

Und ich, ich mußte gar nichts sagen..........................tirilitirila............ :D

 In diesem Sinne: Geld regiert die Welt....

oder doch nicht?

 Have a nice day.....Ostermontag.....


 Nachtrag: 

hab ich gerade im Musikthread gefunden und für sehr gut befunden:

Georg Ringswandl ---du kannst nichts mitnehmen......

 NIX MITNEHMA
 Hey, du konnst Ministerpraesident sei von an Staat,
 der im Ruestungsgschaeft prozentual de Finger hot.
Du konnst Kardinal sei, schee feierlich und fett,
oder frommer Pfarrer, mit Zoelibat und Doppelbett,
doch du konnst da nix mitnehma
naa, du konnst da nix mitnehma.
Frog amoi an Teife, frog an liabn Gott,
naa, du konnst da nix mitnehma.
Hey, du konnst ein Sportler sei,
du hiotst dich fit mit Isostar,
 oder du bist ein fauler Hund und flackst nackert an der Isar.

 Du konnst Boersenschwindler sei
mit Immobilien in da Schweiz,
oder Hausbesitzerin,
zafressn fast vom Geiz
doch du konnst da ..............................nix mitnehma, (...)

Da oane trinkt aus da Moccatass, da anda ausm Humpn,
da oane geht in Seide, da anda geht in Lumpn,
da oane, der frisst hartes Brot, da anda Kaviar,
do oa fahrt mit dem Radl, und da anda Jaguar,
doch den derf er net mitnehma,
naa, den derf er net mitnehma, (...)
Du konnst ein Experte sei fuer Panzer oder Flak,
oder drahst jedn Pfennig um und bist a geizigs Gnack.
Du konnst Superschwergewichtsboxweltmoasta sei,
 oder hast an Wuerschtlstand draussd in Berg am Laim,
doch den derfst du net mitnehma, (...)
Du kannst technisch fit sein, zum Beispiel Ingenieur,
oder Menschenkenner, Psychologe oder Friseur,
Weh, du kannst ein Popstar sein mit drei goldenen LP,
oder ein Fernsehquizmaster mit einem teueren Toupe,
doch des derfst du net mitnehma,
naa, des derfst du net mitnehma, (...) 
Hey, du konnst ein Baecker sei, der guate Brezn bacht,
oder bist ein Metzger, der fette Dreckssei schlacht,
ja du konnst ein Saeufer sei, im Mantl a Flaschn Sprit,
oder Zeuge Jehova, Mormone oder Schiit,

 doch du konnst da....................................... nix mitnehma,

naa, du konnst da nix mitnehma!!!!!!! :wink:




Geh doch vorbei, als wär nichts geschehn........(Andreas ANDERS) :wink:
Windspiel hat geschrieben: tja.....alter Mann, wat nu.....?

altes Deutsches Sprichwort sagt: 


Erst denken, dann reden....................... :mrgreen:  


ich nehme das kommentarlos zur Kenntnis.

Alter Mann, danke. Das spricht für Weisheit! :D
Wenn erst mal die Rente gekürzt wird, dann ist es mit dem Denken auch schon zu spät. :mrgreen:
Heute an Ostern, der Erlösung für uns alle durch Gottes Sohn, passt es doch sich mit der Schuldfrage zu beschäftigen.
Hat Jesus nicht die Pharisäer aus dem Tempel vertrieben und mußte als Aufrührer gegen das System sterben ?

Die Finanzlage heute....
Wir alle kennen die Finanz-Wirtschaftskrise besser gesagt: Das Schulden,-und Reichtumsdilemma.
Es gibt garkein Geld, es gibt nur Schuld. Banker sind Schuldner die Anspruch auf Geld haben. :wink:
Das Einkommen der Banken sind Zinsen und Staatsschulden.
Das Bankensystem darf Geld aus dem Nichts herstellen und mit Zins verleihen.
Aus dem Wachstumswahnsinn der sich aus dem verzinsstem Geldsystem ergibt profitiert leistungslos also nur ein sehr kleiner Bevölkerungskreis.
Die Reichen haben viel zu viel Geld, um alles einfach auszugeben. Das Geld gelangt daher nicht in den Wirtschaftskreislauf, sondern es wird an den Finanzmärkten eingesetzt. Dort soll es sich vermehren. Und das tut es. Immer mehr Reiche lassen immer mehr Geld für sich arbeiten. Und dabei kennen sie keine moralischen Grenzen.

"Ich habe mehr Geld verdient mit Spekulation an der Börse als du mit Arbeit".
Dies lässt Menschen neidisch werden und in Spekulationsblasen einsteigen. :evil:

Die Gier ist ein Teil unserer Persönlichkeit, mal mehr -mal weniger ausgeprägt.
Kann man Gier ausleben ohne Andere zu schädigen ?
Heute gibt es nur die Umverteilung von fleißig zu reich.
Früher wurden Aktien jahrelang gehalten, dann monatelang und heute nur noch ein paar Sekunden(oft tausendstel Sekunden). Das hat mit normalem Geschäftsgebahren nichts mehr zu tun. Das ist der s.g. Hochfrequenzhandel, der nur wenigen Insider erschlossen ist. Zocken auf höchstem Niveau.
Als kleiner normaler Anleger kann man da garnicht nachhaltig mithalten.
Da Dragi im Monat 60 Milliarden aus dem Nichts schöpft muß sich dieses Geld natürlich einen Weg bahnen - folgerichtig an der Börse. Steigende Kurse sind das Ergebnis.
Nur wie lange kann dieses Spiel noch aufrecht erhalten werden?

Wer stört sich dabei an der sichtbaren Massenverarmung, dramatisch steigender Umweltzerstörung, an vielen Kriege usw.?

Immerhin nehmen nicht alle diese Entwicklung einfach so hin. Die Gier der Reichen führte zur Gründung der 'Occupy‘-Bewegung. Der spanischen Journalisten Ignacio Ramonet schrieb schon Jahr 1997: "Die Lohnabhängigen sind die Hauptleidtragenden dieser Jagd nach Profit, denn wenn sie massenhaft entlassen werden, gehen die Börsenkurse ihrer ehemaligen Arbeitgeber in die Höhe.

Windspiel, heute bin ich ernst ..... morgen ist auch noch ein Tag um fröhlich zu sein.
Das Lied vom "Georg Ringswandl ---du kannst nichts mitnehmen......" ist klasse, grade in bayrisch :D
Hauptsache das Geld fliesst, die Dividende trudelt pünktlich ein...

...dass dies grösstenteils auf Kosten der Ärmsten geschieht, die ausgebeutet werden, das interessiert kein Schw...

Money makes the world go round...
zwischen "Gier" und Altersversorgung liegen Welten......

wer sind "die Reichen" ?

es gibt Leute, die haben weniger Geld als ich und es gibt seeehr viele Leute, die haben viiiiel mehr Geld als ich ....na und ?

mir ist wichtig, dass ich das Geld, das ich mir erarbeitet habe, so anlege....dass ich mir - auch als Rentnerin....Ausgehen, Urlaub und eine Pflege im Alter leisten kann....

mehr brauche ich nicht.....und in der Zwischenzeit macht es mir Spass - meine grauen Zellen einzusetzen und so aus meiner ersparten Anlage raushole was drin ist.......

Banken sind für mich Dienstleistungsunternehmen - nicht mehr und nicht weniger.....und für Dienstleistungen muss bezahlt werden.....das sind u.a. die Briefe mit den Dividendenauszahlungen, die im Moment in meinem Briefkasten liegen....

ich hatte mal ein Jahr lang eine "billige" Bank - die hat mich so genervt, weil ich alles selber machen mußte - da bin ich gerne wieder zu meiner etwas "teueren" Bank zurückgegangen.....

wenn man sein Erspartes nicht unter der Matratze verstecken will oder im Garten vergraben - dann zahlt man halt die Gebühren für sein Girokonto und sein Depot....
die Mitarbeiter einer Bank müssen ja auch bezahlt werden......
Shekinah hat geschrieben: Hauptsache das Geld fliesst, die Dividende trudelt pünktlich ein...

...dass dies grösstenteils auf Kosten der Ärmsten geschieht, die ausgebeutet werden, das interessiert kein Schw...

Money makes the world go round...


und warum gibst du dann dein Geld nicht den Ärmsten ?
gib alles her was du hast und setz dich unter die Brücke.......doch glaub ja nicht, dass ich dir was in die Büchse werfe, denn Dummheit muss leiden.....
Kann mir jemand verraten, ab welcher Summe ist man reich? Bitte um eine Zahl und nicht eine Ausführung in Worten.
1 Euro, aber eine Summe allein sagt nichts aus.

Mehr darf ja nicht gesagt werden. 
sowieso2015 hat geschrieben: Kann mir jemand verraten, ab welcher Summe ist man reich? Bitte um eine Zahl und nicht eine Ausführung in Worten.



Bildung ist Reichtum..im Alter kommt die Gesundheit dazu...LG w.... :D
wischa, das ist verboten. :wink:
HSV1887 hat geschrieben: 1 Euro, aber eine Summe allein sagt nichts aus.

Mehr darf ja nicht gesagt werden. 


Dann sind alle Rentner reich. Wozu dann eine Umverteilung?
HSV1887 hat geschrieben: wischa, das ist verboten. :wink:



HSV..was meinst du  :?: