Hallo und einen schönen guten Tag. Ich beneide jeden Radfahrer um sein E-Bike. Leider kann ich mir keines kaufen, weil ich es immer in den Keller tragen müsste. Das ist mir zu schwer.
Was mir auffällt ist, dass es immer mehr jüngere Menschen gibt, die sich der Vorteile des E-Bike bedienen.
Ich wünsche Allen, egal welches Rad er nutzt, allseits gute Fahrt und viel Spaß.
Ich denke gerade bei den Jüngeren hat das auch sehr viel mit Umweltbewusstsein zu tun.
Das Auto spielt keine so große Rolle mehr.
In den mit Autos verstopften Grossstädten, verzichten auch viele auf ein Auto.
Aber man muss ja noch zur Arbeit und nicht jeder kann dort duschen bzw. sich neue stylen, gerade wenn man Kundenkontakt hat. Die zusätzlich benötigte Duschzeit muss ja auch nachgearbeitet werden.
Als Alternative käme da nur ganz langsam fahren in Betracht.
Aber wer will das schon....gerade Morgens, wenn man es sowieso schon eilig zur Arbeit hat.
Also ich nicht... Freizeit bzw .Lebenszeit ist unbezahlbar.
ich glaube auch, dass immer mehr der jüngeren Generation mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren.....
und viele Firmen haben inzwischen eine Aufenthaltsraum mit Duschen.....
E bike ist klasse.

Ich habe auch eins, aber Vorsicht... es handelt sich um ein Fahrzeug mit Motor.

Das hab ich schmerzlich lernen dürfen, nachdem ich mit gang 5 und voll Power ums Eck über einenSchotterplatz gefahren bin
. Natürlich bin ich gestürzt und das Knie tut nach fast einem Jahr immer noch weh

.Also merke.. immer schön runterschalten, wenn man abbiegen will. Ich überlege noch ob ich mir Knieschoner zulegen sollte..Sicherheit geht vor... Einen Rückspiegel hab ich schon anmontieren lassen. Ich muss ja wissen was hinter mir so passiert. Die Radweg sind oft viel befahren und eng und nicht überall im besten Zustand.
also .....mit dem e-bike fahre ich nicht wesentlich schneller als mit meinem normalen Fahrrad.....
wenn ich weiß, dass ich abbiegen muss und/oder der Weg schlecht wird, schalte ich runter - wie sonst auch.....

wichtig bei den Touren ist für mich, dass ich die Gruppe nicht aufhalte, weil halt meine Luftkapazität ziemlich schwankt - je nach Schwüle....

manchmal fahre ich das e-bike auch mit ausgeschalteter "Hilfe"....
doch der Gedanke, dass ich jederzeit auf "plus" drücken kann - das ist super !
"Voll Power ums Eck auf einem Schotterplatz..."!!
@Klartext,
wer Hirn hat sollte es mit einem Helm schützen, hoffentlich hast du einen! :wink:
Ich fahre täglich mind. 50 km mit dem E-bike durch die City und das Umland.

Neuerdings kann ich sogar im ICE 4 mein Rad mitnehmen, was meine Möglichkeiten sehr vergrößert.

Mein neustes Rad hat das Akku im Rahmen unter dem Lenker, so ist es nicht sichtbar, auf der anderen Seite ist der Gewichtsschwerpunkt sehr nach vorne gelagert, was beim schnellen Ausweichen bemerkbar ist.
@Sommer
das kann ich gut nachvollziehen........

wir hatten letzte Woche eine Fahrrad-Tour an der Ostsee....die ersten Tage ziemlich warm - doch mit leichtem Wind - optimal.....
nach den Gewittern wurde es stark windig.....
einige nicht-e-bike-Fahrer mußten aufgeben, weil sie völlig ausgepowert waren ....sie sind mittags in den Bus rein und haben sich zum Hotel fahren lassen....
@ Luana, nein, die neueren E Bikes sind nicht unbedingt schwerer , als jene ohne Motor .
Ich hieve meins stets mit Leichtigkeit in mein California rein, trage mein Teil über Treppen u. auch mal quer liegenden Baumstämme, wenn ich im Wald Wurzelpfade in Angriff nehme ..= meine stille Leidenschaft ,hach.
Mich kann mit meinem EMB nicht so schnell was abschrecken .
Es ist mir regelrecht zur Sucht geworden -j a u. fahren , bis Akku am Ende ist ,
heißt , rechtzeitig am Ziel eintrudeln zu müssen!
Fährt Jan Ullrich jetzt auch nur noch mit E-Bike ? Ist ja nun recht gut drauf der Junge. :lol: :lol: :lol:
Könnte hier zeitnah mal ein neues Thema werden. :mrgreen: Große Persönlichkeiten.
U. a. ..... Jan Ullrich. :lol:
Ich finde deinen Beitrag nicht zum Lachen! Willst du das Thema schreddern :?:
Hier ist nicht das Politik-Forum, sondern es geht um Erfahrungen mit einem e-bike, verstanden?
sMohrle » 13.08.2018, 11:07

Mir sind sie zuuuu schwer.
Wie schwer ist denn dein E-Bike?
das ist alles relativ.....
zu schwer ist mir mein e-bike nicht - bin froh, dass ich es bei diesem Extrem-Wind dabei hatte......
habe gesehen, wie die nicht-ebiker sich gequält haben....
da hört der Spass auf.....
daheim zum einkaufen habe ich selbstverständlich mein city-Fahrrad mit großem Einkaufskorb hinten drauf.....
@ Kundgeba, hab nun extra nochmals nachgeschaut : 21, 6 kg
@sMohrle - danke für deine INFO.
Mir wäre das eindeutig zu schwer - ich könnte es nicht heben.
Habe mich auch schon bei meinem Fahrradhändler - wo ich Rennrad, Tourenrad und auch Bike erworben hatte nachgefragt.
Und er meinte auch - sie werden in Zukunft leichter werden - ich sollte noch Geduld haben.