Leeilia hat geschrieben: Liebe tarantel, so schaut's aus, wenn Klarheit dich NICHT wahrhaft erfasst hat.
Und genau dann geschehen Texte, wie dieser obige, gerade durch dich geschehen.

Denn IST Klarheit in dir, KÖNNEN derart destruktive Texte nicht mehr durch dich geschehen. 



Leeilia...,

auch wenn du meine Betrachtungsweise für destruktiv hältst, bedeutet das noch lange nicht, dass Deine Ideologie das Nonplusultra ist. Du solltest davon Abstand nehmen, sie anderen Menschen aufoktroyieren zu wollen. Du hast die >Wahrheit< nicht gepachtet..., denn DIE Wahrheit gibt es nicht. Du lässt keine andere Meinung gelten und willst hier bekehren.., und genau das missfällt mir an deinen Threads.
ysi, bist Du jetzt Tara zugleich..???oder hast Du Dich im Zitat vergriffen?

L. schreibt nicht, dass hier irgendwer ´destruktiv´ist..sondern dass ´destruktive Texte´durch jemanden hindurch ´geschehen´....der nicht in ´DER KLARHEIT´ ist..

Hat mit der Person, durch die hindurch die Texte geschen..überhauptnix zu tun..ausser dass es halt deshalb stattfindet, weil die Person nicht in der ´KLARHEIT´ ist.

Hast Du das verstanden? Stell Dir mal vor, Du möchtest Dich waschen/ baden..und Du hast die Wahl zwischen einem Krokodil- Biotop, einer Odelgrube oder einem Whirlpool , garniert mit Rosenblättern..

Egal, wo Du da jetzt reinspringst, Du bist Du..aber wie willst Du rauskommen ( hm??) Bei Variante 1 z.B. geht die ysi durch das Kroko durch...was den Metabolismus angeht...und danach kommst Du aus dem Kroko raus, leider unlebendig, aber immerhin hat du evtl. ein Hermes- Täschchen damit gespeist..

Also besser kann ich´s Dir jetzt auch nicht erklären..denke mal drüber nach..(hm???)
Leio...,

das hat seine Richtigkeit: Der Text war m.E. auf mich bezogen - nämlich auf meinen von Tara zitierten und von Leeilia beantworteten:
>>Liebe tarantel, so schaut's aus, wenn Klarheit dich NICHT wahrhaft erfasst hat.
Denn IST Klarheit in dir, KÖNNEN derart destruktive Texte nicht mehr durch dich geschehen.Und genau dann geschehen Texte, wie dieser obige, gerade durch dich geschehen.<<


Selbst wenn nicht..., trifft mein Kommentar das, was ich vermitteln wollte. Auf mehr kam es mir nicht an...; werde hier auch nicht weiter schreiben. Bekehrungsversuche sind bei mir vergebene Liebesmüh'.
ja gut..verstehe ich..selber hab ich auch ein anderes Vertändnis von ´Destruktivität´..ich halte sie für Not- Wendig, innerhalb der Polarität des Alltags...weil sie was Auflösendes hat, die Destrultivität...nur konstuktiv find ich auch nicht so dolle..
Destruktivität (lateinisch destruere „niederreißen“, „zerstören“) beschreibt eine zerstörerische Geisteshaltung oder Handlungsweise. Sie ist das Gegenteil von Konstruktivität.
(Quelle Wikipedia)


Destruktives geschieht durch dich, wenn Nicht tiefe Gewissheit in dir eingezogen ist,
das jeder Mensch, jede Person nur gemäß ihrer Programmierung* handelt.

Ist  diese Klarheit in dir eingezogen, KANNST du Nicht mehr verurteilen.

Du wirst mit Betroffenheit reagieren, wenn destruktives durch eine Person geschieht und deine Betroffenheit der Person zeigen und in ruhigen Worten mitteilen.
Du wirst sie - je nach Situation - auch auf die destruktive Handlung
-  die durch sie geschah -
hinweisen, und das du diese Handlung nicht gutheisst - jedoch ohne Vorwurf oder gar Schuldsprechung.

...

Mitnichten lag ein Vorwurf in meinem Hinweis, liebe ysatis.
Es war einzig als Hinweis gemeint.

Und wie in leiolente so Klar erkannt, bezog sich mein Hinweis
rein auf die (destruktive) Handlungsweise,  
 - die durch dich geschah - 
nicht auf dich "persönlich", liebe ysatis.

Und das ist ein himmelweiter Unterschied!

Der Unterschied liegt darin, das es einzig um die (destruktive) Handlungsweise ging,
die durch dich geschah und nicht um dich
als individuelle, einzigartige Persönlichkeit, liebe ysatis.


.... 


*Mit Programmierung ist gemeint:
Gencode, individueller Charakter, prägende frühkindliche Programmierung innerhalb der ersten Lebensjahre und darauf basierend Programmierung durch alles weitere, was im Leben erfahren wurde. Und all diese Programmierungen bestimmen das individuelle Erleben, die individuelle Weltsicht, die individuelle Geisteshaltung und Handlungsweise.
In der Einfachheit liegt die Würze, aus der Stärke in uns geboren mit unserer Intuition weitergegeben in WERTSCHÄTZUNG von Mensch zu Mensch.

Von Mensch zu Mensch
Myriel
"In der Einfachheit liegt die Würze, aus der Stärke in uns geboren mit unserer Intuition weitergegeben in WERTSCHÄTZUNG von Mensch zu Mensch. Von Mensch zu Mensch, Myriel"


liebe 1.2.3.4.5.6 - du zitierst gerne, diesmal "Myriel". Oder ist dies dein Name?

In Einfachheit liegt die Würze. Wohlwahr.
Oft liegt in einem einfacher Satz mehr Inhalt als in vielen umschreibenden Worten.
Doch ebenso oft bedarf das, was mitgeteilt werden will, der erläuternden Beschreibung, um tatsächlich so verstanden zu werden, wie es gemeint ist.
Dennoch wird das mitgeteilte immer durch den "persönlichen" Filter gefärbt aufgenommen.
Ich beschreibe hiermit nur einen Fakt.
Du kennst es sicherlich: du teilst jemanden etwas mit, doch dieser versteht es ganz anders.
Du erklärst es nochmals, doch dieser versteht es immer noch ganz anders, als du es meintest.
Jedes menschliches Wesen nimmt durch dessen individuellen Filter wahr. Das ist unvermeidbar.

Und geschieht diese Klarheit in dir, bedeutet dies nicht, das du dich nicht mehr mitteilst.
Du kommunizierst weiterhin, denn dies gehört zu den sozialen Bedürfnissen in Menschsein.

... 

Zum Thema Wertschätzung: schau in deinen gewöhnlichen Alltag in Menschsein.
Geschieht Wertschätzung für all die alltäglichen Dinge, die du als selbstverständlich ansiehst?
An die du dich gewöhnt hast, so sehr gewöhnt hast, das sie womöglich nicht mehr als Schätzenswert wahrgenommen werden?

Wertschätzung ist immer was ganz direktes, konkretes und nicht etwas "in den Wolken" schwebendes. Und sind deine Augen erst mal dafür geöffnet, Wertzuschätzendes in deinem gewöhnlichen Alltag zu erblicken, "vermehrt" sich Wertschätzung von alleine. Dein Erlebniskosmos weitet sich sozusagen für Wertzuschätzendes, du erblickst dann immer mehr Wertzuschätzendes in deiner direkten Erfahrungswelt.

Und genau dann ist Wertschätzung nicht mehr was theoretisches, sondern konkret praktisches,
direktes Erleben.


Warum sollte ich zitieren ... bin ein großes Mädchen und kann schreiben... und auch verstehen.
Zu viele Worte verunsichern ... gut verständlich mit wenigen Worte erklären das ist die Kunst ... auf den Punkt bringen...

Wünsche eine gute Nacht und schöne Träume
Myriel
Praxistest: Fühlst du dich jetzt wertgeschätzt, Myriel? :o  

 
Test ist immer gut …

Fühle ich mich wertgeschätzt? … Meine Antwort weder ja noch nein … neutral.
Darum geht es doch nicht, oder?

Meine wertfreie Meinung mit Respekt und Wertschätzung meinem Gegenüber, mit Worten kund zu tun, wie es bei einer Diskussionen üblich ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Einen schönen Sonntag
Myriel
Natürlich fühlst du dich wertgeschätzt, Myriel.

Ich habe mich nach dem langen Leeilia-Vortrag über Wertschätzung nur gefragt, ob Wertschätzung nicht ein durchgehendes Prinzip sein müsste. Und wenn der Vortrag an mich gerichtet gewesen wäre, dann wäre ich mir da nicht so sicher gewesen. 

Deswegen habe ich nachgefragt.  
Leider wie der Elefant im Porzellanladen -  :oops:
   
Hallo Daphne Tamara,
da ich die Antworten nicht persönlich nehme, ist mein Fühlen neutral.
Natürlich … fühle ich mich wertgeschätzt, sogar sehr … von meiner Familie … meinen Kunden … meinem Umfeld.
Für mich ist die gelebte Wertschätzung dem Mensch … dem Tier und der Mutter Erde gegenüber … ein ganz wichtiger Bestandteil meines Lebens …dazu benötige ich keine großen Worte oder große Erklärungen, das ist gelebte Realität … so was von normal.
Meine Devise … nicht so viel reden …(zerreden) … einfach TUN…. Es LEBEN:

Liebe Grüße Myriel
Jaja, Leeilia, es ist immer wie es ist, und Wahrheit kann elend hart sein mitunter
und dennoch ist alles Empfinden dazu individuell immer sehr relativ...

Mancheiner sollte vielleicht einfach mal zum Entschleunigen paar Tage auf ne ganz kleine Insel fahren. :)

Schönen Sonntag allerseits
auf ´ne kleine Insel fahren, hmm hat schon was, aber zu weit wech darf se nich sein
wär ja schlümm wenn L nich mehr heimfinden würde :? :?

ach hier jibt´s ja 2 L, nu dann eben L 1 :lol:
cron