der Sinn des Lebens besteht darin,
dass dir im Alter dein Kind die Hand hält und auf dich aufpaßt

ich finde es schön, dass ihr euch NOCH miteinander redet

und wenn dein Ex ein Säufer war und du deinem Kind
auch diese Person zugemutet hast ... nun ...


Ich an deiner Stelle würde um Frieden mit meinem Kind kämpfen
geh in eine Beratungsstelle und probiere mal eine Familienaufstellung
und wenn es geht versuche bitte mit einem erfahrenem Mentor und deinem Sohn
die Vergangenheit zu klären, damit ihr beide in eine gute Zukunftschauen könnt
[quote="Ursula55"]Wo bin ich hier?
Ich wende mich in einer Verzweiflung an Menschen die vielleicht ähnliches erlebt haben die mir Rat geben können und ihre Erfahrungen und wie sie diese Situation gemeistert haben.
Stattdessen bekomme ich Vorwürfe und Beschimpfungen. Ist das Lebenshilfe?
Ich kann die Vergangenheit nicht ändern, das ist Fakt und ich habe in all dieser Zeit meine Kinder geliebt und ja ich liebte auch den saufenden Ehemann. Ich wollte ihn davon abbringen, wollte für alle nur das Beste. Auch ich weiß heute , das dies nicht funktonierte. Aber die Hoffnung stibt zuletzt.
Ich frage mich nur wer nimmt sich das Recht raus Menschen zu verurteilen ohne diesen Menschen zu kennen. Wofür soll ich mich entschuldigen, ? das ich geglaubt habe das alles gut wird, dass ich eine heile Familie haben wollte, dass ich schwach war?,
Aber auch Kinder haben nicht das Recht Eltern u verurteilen, sie aus ihr Leben zu verbannen und zu vergessen, dass diese Mutter oder Vater für sie ihr Leben gegeben hätten und immer noch geben würden.

Und ausserdem wer ohne Schuld ist der werfe den ersten Stein.
Bilden sich hier einige ein, sie haben die Schlauheit gepachtet und in ihrem Leben keine Fehler gemacht. ???[/
quote][/b]
__________________________________

Hallo Ursula55, es mag für dich hart klingen, was Stefanie54 geschrieben hat, aber genau so denke ich auch.
Es liegt in der Kindheit, wenn später die Kinder sich von den Eltern abwenden !!
Wenn du keine Kritik verträgst darfst du dich hier nicht melden, es sei denn, dich interessieren auch andere Meinungen als nur DEINE.
Erst dann wirst du die Einsicht haben, warum dein Sohn sich von dir abgewendet hat.

Du regst dich hier künstlich auf, meine Frage, warst du früher auch schon so aufbrausend oder hast du mit deinen Kindern in Ruhe geredet, zugehört, und ... und...

Denk doch mal in Ruhe darüber nach und du wirst wissen, was du zu tun hast.

Jelly
gelika57 hat geschrieben: Und wieder jemand der die Wahrheit nicht ertragen kann...und der einfachste Weg den manche finden
Zack und Weg...anstatt nachdenken. 

______________________________
Da hast du vollkommen recht gelika, erst Dampf, ablassen, die TE, und dann feige Leine ziehen.
Na, wenn sie das früher mit ihren Kindern auch so gemacht hat, dann ist mir einiges klar.
Sie hat wohl gedacht ihr Gewissen wird hier aufgefüttert, aber wenn sie die Wahrheit nicht vertragen kann, dann wird sie nicht weit kommen.
LG
Jelly