Wer hat denn hier schon einmal Erfahrungen mit Au pair im Ausland gemacht? Vielleicht im Bekannten oder Familienkreis schon mal etwas gehört?! Mein Plan ist, einmal aus dem Alltag auszubrechen
Ich kann nichts dazu beitragen, außer das ich meine, diese Thema hier vor ca 2Jahre bei 50+ schon mal war.
Gib bei google "granny au pair" ein, dann kommen diverse Internetseiten.

Ich hab da mal ein paar Fernsehberichte darüber gesehen,

na ja, es kommt drauf an, was man für ein Mensch ist.


Wichtig ist die Lage, der Ort, will man in eine Stadt (wichtig wegen öffentlicher Verkehrsmittel) oder aufs Land ? Meistens waren die Omis zuständig für Kinder, deren Eltern sehr viel gearbeitet haben und viel außer Haus waren. Familienanschluss zwar theoretisch vorhanden, Realität war, daß sie meistens mit den Kindern alleine waren und die Eltern brauchen abends ja auch mal ihre Ruhe.

Klima ist auch zu berücksichtigen, nicht jedem liegen tropische Verhältnisse..

Flug musste meistens selbst bezahlt werden, "Vertrag" wurde mit den Gastgebern abgeschlossen, Unterkunft und Verpflegung werden geboten, und geringes Entgelt,

Gut angekommen ist bei den meisten Kindern, wenn die Grannys backen konnten. Dafür haben die Eltern nie Zeit.


Ach ja, die Sprache ist natürlich wichtig.


Wie das mit den Aufenthaltsgenehmigungen und Krankheitskosten geregelt ist, wurde nicht angesprochen. Vielleicht über die Agenturen erkundigen.


Meines Erachtens ist es nur etwas für Leute, die auch hier sehr selbständig sind.
Die Eltern haben keine Zeit, sich um einen zu kümmern, man muß schon selbst was auf die Beine stellen.
Hier der Link zu den damaligen Beiträgen zu diesem Thema

https://www.50plus-treff.ch/forum/viewt ... ir#p916835