Liebe 50plus-Treff-Mitglieder,

ich hoffe, ihr verzeiht mir, dass ich mich hier als U50 in eurem Forum angemeldet habe. Mein Name ist Steffen, ich bin 28 Jahre alt und wohne in Berlin.
Momentan bin ich in den Endzügen meines Studiums („Veranstaltungsmanagement“) und schreibe meine Abschlussarbeit mit dem Thema „Barrierefreie Teilhabe an Musikveranstaltungen für Senioren mit körperlicher Einschränkung“.
Nebenbei arbeite ich bereits als Werkstudent bei einem Berliner Konzertveranstalter. Aufgrund der Künstlerauswahl ist die Zielgruppe unserer Konzerte oft die gleiche wie die dieses Forums :)

Warum erzähle ich das alles?
Bei einer Abschlussarbeit muss immer auch eine neue Erkenntnis eingebracht werden, die zB durch eine Befragung gewonnen werden kann.
Und wer könnte da bessere Infos geben, als die Betroffenen selbst?

Vielleicht ist hier ja jemand dabei, die oder der beispielsweise nicht mehr gut sehen kann, nicht mehr so gut zu Fuß ist oder, wie ich, nicht mehr gut hören kann (ich trage nach einer Krankheit vor 25 Jahren Hörgeräte, vor 3 Jahren kam noch ein Hörsturz und damit ein Tinnitus dazu), sich davon aber nicht unterkriegen lässt und trotzdem noch ab und zu auf Konzerte, in die Oper oder zu anderen Musikveranstaltungen geht.
Dann würde ich mich riesig freuen, wenn ihr einfach von euren (negativen wie positiven) Erfahrungen, die ihr im Zuge des Besuchs dieser Veranstaltungen gemacht habt, erzählen würdet.

Ich hoffe, so zu neuen Erkenntnissen zu kommen, welche Anforderungen überhaupt von Senioren an eine Versammlungsstätte (zB Konzerthalle) gestellt werden. Interessant ist für mich auch, welche Probleme, Hindernisse oder Auffälligkeiten euch bei einem solchen Besuch begegnen. Eventuell habt ihr ja sogar Verbesserungsvorschläge, Ideen oder Wünsche, was man besser machen könnte.
Solltet ihr etwas nicht öffentlich schreiben wollen, könnt ihr mir auch gern eine Privatnachricht zukommen lassen :)

Da wir als Veranstalter eng mit den Versammlungsstätten/Konzerthäusern zusammenarbeiten (müssen), ist es nicht unwahrscheinlich, dass diese Ideen langfristig berücksichtigt werden.

Jetzt freue ich mich auf eure Geschichten! :D

Liebe Grüße
Steffen
Lieber Steffen,

bin 66, habe einen Schwerbehindertenausweis und überspringe trotzdem manche
Barriere.
Gehöre nicht zu deiner Klientel, trotzdem viel Glück.

:D
Liebe Gepardin,

ich freue mich, dass du noch so fit bist und hoffe, dass es auch noch lange so bleibt :)
Ja, @ lieber Steffen, habe noch viel vor.;))
hat sich der Steffen aus Berlin etwa verlaufen mit seinen 28 Jahren bei 50 und mehr :lol: :twisted:
Des ging ja schnell mit dem Steffen ... :D
cron