Ein Faulenzervormittag wie heute, :roll:
das muss jetzt aufhörn, liebe Leute!
Es zeigte die Sonne viel Fensterschmutz,
und ich begann lustlos mit deren Putz.

Von wegen faulenzen!
Zeit zum Fenster putzen nehme ich mir vielleicht morgen,
heute werde ich den Sonnenschein nutzen und das ohne Sorgen
Nackenschmerzen, Oberarm- und Rückenweh,
schon eine Ewigkeit ich nicht mehr auf Fensterputzen steh.
Helferlein ganz viele hast Du im Haus,
darum schaust Du wahrscheinlich oft aus einem sauberen Fenster raus :lol:
Seniorenheime sind besser als ihr Ruf,
da der Herrgott Heinzelmänn- und weibchen schuf.
Für schwere Blumenpötte wegheben
hol ich mal schnell einen Enkel eben.
Nachdem ich meine Enkelinnen erst in den Semesterferien seh,
fiele auf die Blumentöpfe womöglich irgendwann der nächste Schnee.
Ein Bananenbaum musste weichen,
konnte das Fenster zum Putzen nicht erreichen.

Nur das eine ist übrig geblieben, trotz Sonntagsruhe :?
Nachts hat der versetzte Bananenbaum,
den das bestimmt verletzte, sicher einen schlechten Traum.
Meinen Dschungel ergänzt er total,
alles voller Pflanzen ohne Zahl.
Liebe diese sonnigen Frühlingstage,
aber ob ich heute Fenster putze, das ist noch die Frage :lol:
Einen Spaziergang bis zur Grundstückgrenze wagte ich.
und meine Kräfte ließen mich das erste Mal nicht mehr im Stich.
Habe zweimal Schneeglöckchen geholt aus der Au,
die ich mit den Zwiebelchen jetzt in der Küche anbau.

Nicht zum Kochen!
Unheimlich schön diese Schneeglöcken,
zarte Blumen mit einem weißen Röckchen.
Ich sehe sie in meiner Vorstellung schon
wachsen bei Hawaii auf dem Balkon :wink: