Hallo Zusammen,
waren oder sind das jetzt die Eisheiligen? Heute Nacht -5,1° , habe aber vorgesorgt und die Pflanzen in den Töpfen wieder ins Haus gestellt und die Pflanzen abgedeckt, hoffentlich hat es geholfen.
Hoffentlich wird es bald wieder wärmer, damit die Bäume weiterwachsen können. Wie schaut es bei euch aus?
Grüße
Werner
Kam erst recht spät abends zu einer Schadensaufnahme - Hibiskus und Hortensien hat es schwer getroffen;
vom Nussbaum sind sämtliche äußeren Fiederblätter schwarz, aber die Blüte war schon vorbei und die Fruchtansätze schauen stabil aus.

Aber bis zum Wochenende soll es wieder warm werden - drücken wir heut nacht noch einmal die Daumen.
Ich war vorgestern im Gartencenter einige Pflanzen einkaufen. Eine Fachkraft meinte, die Eisheiligen sind jetzt Mi, Do, Fr.

Mein Hibiskushochstamm steht noch drinnen. Die neuen Pflanzen, z.B. Cocktailtomaten, Schneeflöckchen und Schwarzäugige Susanne werde ich wohl am Wochenende rauspflanzen. Nächste Woche schaue ich, was noch fehlt.
Hallo Walter und Tigi9909,
Heute habe ich meinen Aprikosenbaum angeschaut und alle Blätter sind erfroren, ebenso meine Toona Sinensis, mal schauen was sich wieder regeneriert.
Grüße
Werner
trotz morgentlichen rauhreifs auf den dächern sieht alles recht positiv im garten aus.
weder meine bereits raus gestellten sukkulenten, olivenbäumchen etc., noch mein ficus oder die hortensien haben frostschäden erlitten.

die vergangenen nacht war offenbar nicht mehr so herb.

wie ich hörte sind im main-tauber-kreis die weinreben zum teil zu 100 % erfroren. das ist hart!!

keine ahnung, was mit den ausgetriebenen kartoffeln ist... naja und egal. am samstag kommen tomaten raus - friss oder stirb :wink:
Hallo zusammen :wink:

Ich hatte gestern meine Tomatenpflänzchen in die Sonne gestellt und vergessen, sie abends reinzunehmen. Es ist aber nichts passiert. Mein Balkon ist großteils überdacht und daher etwas geschützt.
Schwindeggerbua hat geschrieben: Hallo Zusammen,
waren oder sind das jetzt die Eisheiligen? Heute Nacht -5,1° , habe aber vorgesorgt und die Pflanzen in den Töpfen wieder ins Haus gestellt und die Pflanzen abgedeckt, hoffentlich hat es geholfen.
Hoffentlich wird es bald wieder wärmer, damit die Bäume weiterwachsen können. Wie schaut es bei euch aus?
Grüße
Werner


Hallo Schwindeggerbua die richtigen Eisheiligen sind ja erst vom 11. - 15.5.. Hier war es zwar auch kalt aber keine Minutemperaturen und seit heute steigt das Thermometer wieder. Ich selbst bepflanze meinen Balkon immer erst nach dem 15. Mai, wenn die "kalte Sophie" vorbei ist.
Hallo zusammen,
Wenn man im Fichtelgebirge wohnt ist natürlich Frost angesagt, anders als die verwöhnten Gegenden. Der Aprikosenbaum von heute Früh hat sich wieder erholt, aber eine Roteiche ist total erfroren. Ansonten hält sich der Schaden durch Frost dank guter Vorsorge in Grenzen.
Grüße
Werner
ich hatte nach dem frühen austreiben meines persimonbäumchens dieses raus gestellt, und prompt waren sämtliche blättchen hinüber. das liegt allerdings schon wochen zurück.

nachdem es lange genug warm war, stellte ich es wieder raus, und noch nicht mal die nullfröste haben den frisch getriebenen blättern etwas anhaben können. :wink:

ich möchte nicht jubeln, vor 2 jahren hatten wir im mai die ausläufer einer hagelwolke gehabt, pfuideiwel das sah nicht gut aus!!
Hallo Arrive,
Da siehste mal auch Pflanzen sind Lernfähig!
Das ist bekannt, dass Pflanzen die im zeitigen Fühjahr Frost abbekommen haben stehen den nächsten Frost ohne Probleme durch
Grüße
Werner