Der "kleine" wird überbewertet. Ich seh das so wie Bengel, nicht nur das Leben ist bunt, auch die Sexualität ... na ja, mit entsprechender Phantasie :D
In deinem Alter ist das nachvollziehbar ...

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

... nimm's easy und bleib gesund.
na klar nehm ich's easy ... das ist ja das Schöne daran. :D
Ups:
Der "kleine" wird überbewertet. Ich seh das so wie Bengel, nicht nur das Leben ist bunt, auch die Sexualität ... na ja, mit entsprechender Phantasie :D

Das gefällt mir! Da spricht gelebtes Leben gepaart mit Reife....Daumen hoch!
Das würde dem ein oder anderen gut zu Gesichte stehen.
Äh....räusper, räusper.....

ich glaub, den Daumen hat sie jetzt nicht gemeint, als sie von dem "Kleinen" schrieb, oder doch ??????
Fantasia ist bunt und schmeckt auch noch gut. :wink: :wink:

Also, wegen der Fantasie..... :wink:
Der Daumen nimmt die Pflaume während der Kleine die Kirsche pflückt.
Ein Bekannter von mir ist Obstbauer und der hat tatsächlich seinen Ältesten Daumen getauft, tja und einmal nicht aufgepasst und schon war der Kleine da........... so kann das Leben laufen.
.. wenn wir alle immer aufgepasst hätten.... Was hatten wir nicht alles verpasst?


Heisst es nicht, der Kleine isst alles auf???

:) :)
Nowhere hat geschrieben: ....und nu?

Einfach ausprobieren. Sehnsucht im Blut, Sex im Gehirn. Einfach mal Leben und den Alltag vergessen.
xxlherbstlaub hat geschrieben:
Nowhere hat geschrieben: ....und nu?

Einfach ausprobieren. Sehnsucht im Blut, Sex im Gehirn. Einfach mal Leben und den Alltag vergessen.


——

Ich bin auf jeden Fall kein Vampir, von wegen Sehnsucht im Blut ... und Sex im Gehirn vermindert das Denkvermögen. :D
xxlherbstlaub hat geschrieben:
Nowhere hat geschrieben: ....und nu?

Einfach ausprobieren. Sehnsucht im Blut, Sex im Gehirn. Einfach mal Leben und den Alltag vergessen.



....watt soll ich denn ausprobieren...., die in Begrifflichkeiten gesteckten oder verdeckten, ungelegten Eier?

Alle Märchen fangen mit: "Es war einmal" an...... :lol:
Ups...
Ich bin auf jeden Fall kein Vampir, von wegen Sehnsucht im Blut ... und Sex im Gehirn vermindert das Denkvermögen. :D

Das nennt man Lust....und die entsteht nun mal im Kopf.
Aus einem Gedanken kann etwas entstehen was die Sinne raubt, ein schöner Gedanke wenn man den Mut hat....sich fallen zu lassen.Wir oder ich missbrauchen gerade den Ansatz von Lady.....aber das ergibt sich wohl hier einfach so......Sorry.....
Ja, die schönsten Phantasien, sind jene mit den schwarzen Knien !
"Eines Knaben Phantasie hat meistens schwarze Knie" war wohl die Noack'sche Quelle der Weisheit ...

... aber ist auch sehr demisexuell. Das Buch. Passt also zum Thema :roll:
KaffeeundKuchen hat geschrieben: Bild
Historischer Biedermeier-Apothekerschrank in der "Königlich Privilegierten Apotheke" im Freilichtmuseum Molfsee bei Kiel.
Foto von Siegbert Brey


Jaja, so ist das, wenn Menschen meinen, sie müssten alles und jeden, sich selbst und andere, ständig in irgendwelche Schubladen und -lädchen, Kisten und Schachteln, Dosen und Flaschen ... einsortieren.

Da verliert Mensch schon mal den Überblick, oft auch das oder den Einsortierte(n), im Extremfall sich selbst, auf Nimmerwiedersehen!
Wäre es nicht viel einfacher, in sich hinein zu fühlen, zu spüren und zu erfahren, was man mag, möchte und kann und dies dann dem oder den Menschen, die dies außer einem selbst noch betrifft und für die es auch noch wichtig ist, zu erklären?
Und wenn man etwas erklärt bekommt, einfach mal ruhig und aufmerksam zuzuhören und zu versuchen zu verstehen?
Dann braucht Mensch seine Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche, Fähigkeiten … nämlich gar nicht in irgendwelchen, von wem auch immer produzierten und angebotenen Schubladen einzusortieren, hin und her zu räumen, wieder auszurangieren, neu zu (er)finden, wieder die passende Schublade suchen ...

Der Einzige, bei dem ich hier erkenne, dass er offen ist für eine Welt, für Menschen mit all ihren Anlagen und Gefühlen, das ist @BilderBerger.
Schön, dass es doch immer mal wieder solche Lichtblicke gibt!

Einen schönen Tag noch allen hier und viel Spaß beim Einsortieren, Umsortieren und Aussortieren!
Aber aufpassen, dass am Ende überhaupt noch etwas Buntes, Schönes, Interessantes übrig bleibt!



Dem ist nicht's hinzuzufügen