Daiyogen hat geschrieben: "Lache über niemand, wenn du diesbezüglich nicht auch über dich selbst lachen könntest!" (Daiyogen)

oder    

Warum scheinen es vor allem diejenigen Menschen so schlecht zu ertragen - die so sehr betonen über sich selbst lachen zu können - wenn andere über sie mitlachen?

Was für Erfahrungen habt ihr denn mit dem Lachen gemacht?  

Mit Lachen hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht,
aber das willst Du ja gar nicht wissen, Herr Hebamm.

Du meinst das Lachen über jemand oder über sich, was zwei Paar Stiefeln sind.

Erstere findest Du in P&Z zuhauf; die sozialen Probleme dort kann man auf sich wirken lassen, oder es auch bleiben lassen.

Mit zweiterem (Lachen über mich selbst) bin ich hier zunehmend vorsichtig, weil es wird oft missverstanden.
Manches funktioniert halt nur im realen Zusammensein.
Daiyogen
Was du anscheinend überhaupt nicht in Betracht ziehst, ist das gemeinsame Lachen!
Dieses wunderbare befreiende Gefühl, das so glücklich macht...

Es ist absulut nicht gesagt, dass man über JEMANDEN lachen muss - man kann auch über ETWAS lachen.

Lachen ist kein soziales Problem, sondern eine wunderbare menschliche Fähigkeit.
Das ist richtig, ich kann mich dir nur anschließen, denn das Zusammen-Lachen macht keine Probleme, ganz im Gegenteil.

Nur bei dem über andere Lachen, da kann's schon mal Ärger geben, nicht nur wegen sozialer Probleme. 
cron