Ad Diadem: ich fresse weder Kreide, noch verbiege ich mich. Ich schreibe wie ich bin und was ich bin.
Genau das tust du auch.....
Leider war ich bei meinem letzten "ersten Treffen" sehr enttäuscht.
Wir hatten am Telefon vereinbart, uns zum Essen in einem kleinen, feinen Restaurant zu treffen und ich hatte nur erst mal die Hoffnung auf einen zwanglosen, fröhlichen Gesprächs- und Genußabend ( wobei ich in keinem Fall erwarte, dass der Rendez - vous Partner mich zum Essen einlädt, aber die kleine Höflichkeitsgeste mit Frage, ob ich die Einladung zum Wein annehme, positiv verbuche..
Der erste Schock ( das Aussehen, was generell vom Foto abweicht, mal dahin gestellt) bei der Bestellung, als die Speisekarte gebracht wurde und er sagte, " ich trinke nur ein Wasser, bzw esse einen kleinen Salat, habe heute schon viel gegessen"...
Wie peinlich. Was soll ich davon halten? Wir waren zum ESSEN verabredet!! Dann hatte er allerdings nicht vor, den Restaurantbesuch zu verkürzen, sondern hielt einen stundenlangen MONOLOG, den ich höflich ausgesessen habe und im Stillen immer dachte, wärest Du daheim auf dem Sofa geblieben..
Ja, Elise, da kenne ich auch mehrere Varianten davon.

Es war SEINE Idee, essen zu gehen, zum Griechen zu gehen,

dann sagte er, daß er griechisch nicht mag...

Ich hab ihm vorgeschlagen, woanders hinzugehen,
wollte er nicht,
da ich Hunger hatte, habe ich mir was bestellt,
schnell gegessen,
danach sein Getränk mitbezahlt

und bin gegangen
auf Nimmerwiedersehen...
Melissa56 hat geschrieben: Ja, Elise, da kenne ich auch mehrere Varianten davon.

Es war SEINE Idee, essen zu gehen, zum Griechen zu gehen,

dann sagte er, daß er griechisch nicht mag...

Ich hab ihm vorgeschlagen, woanders hinzugehen,
wollte er nicht,
da ich Hunger hatte, habe ich mir was bestellt,
schnell gegessen,
danach sein Getränk mitbezahlt

und bin gegangen
auf Nimmerwiedersehen...



Jaja, immer das gleiche mit den Frauen, will man mal abnehmen, erkennen sie das nicht an :mrgreen:
Gut gekontert :lol:
Treffen mit einem vom 50+ mit dem ich hier schon mehrere PN gewechselt hatte. Am Treffpunkt war er nicht . Wir hatten beide 1 Stunde Anfahrt. Ich schrieb ihm ein sms ob er evt an einem anderen Ort wartete – oder den Zug verpasst habe und mit einem späteren Zug anreise? Der Mann kam ganz einfach nicht und antwortete auch nicht auf die sms. Erst am nächsten Tag ein sms von ihm – das Wetter sei ihm zu schlecht gewesen so habe er beschlossen Zuhause zu bleiben, er meinte noch wir können das Treffen an einem besseren Tag nachholen. Ich darauf: „nein einmal im Regen stehen gelassen genügt mir.“ Er antwortete darauf : „ du undankbare Frau , wenn ein Mann sich schon aufopfert sich mit einer Taube zu treffen , hat diese keine Ansprüche mehr zu stellen.“ Nach diesem sms war ich froh im Regen stehen gelassen worden zu sein. Ich habe ihm noch geschrieben er solle mich in Zukunft nicht mehr anschreiben ich hätte null Interesse an weiteren Kontakten mit ihm. Wenn jemand ein Treff als aufopfern anschaut soll er oder sie es bleiben lassen auf solche Freunde kann doch jeder verzichten.
@Hoerdinoed, das ist fast unglaublich, dass so ein alter, ungehobelter Mensch, der wohl noch nie was von Anstand gehört hat, sich hier tummelt! Es ist gut, dass du nie mehr was mit diesem Mann zu tun hast!

Verletzend ist so ein Erlebnis auf jeden Fall und ich hoffe, dass du in Zukunft bessere Erfahrungen machen kannst!
@fragola
ja klar sind solche Erlebnisse verletzend aber nach einer Weile denkt man halt doch : ist besser so - ist besser man merkt es noch vor dem ersten Treff oder spätestens beim ersten Treffen, dass ein Freundschaftaufbau mit der betr. Person nicht möglich und sinnvoll ist. Solche Erfahrungen zeigen mir aber auch wie wichtig es ist, dass ich doch sehr vorsichtig sein muss mit wem ich mich treffe. Trifft sich jemand mit mir nur weil er oder sie Mitleid hat mit mir, ist es der falsche Grund und ein Freundschaft die langfristig hält ist kaum möglich. Darum sind solche blöde Erlebnisse vielleicht obwohl sie verletztend sind ganz gut. - ich möchte sie nur nicht x mal erleben - einmal reicht. Und für den Treffpunktort finde ich ein entgegenfahren von Beiden fair.
Ich habe grundsätzlich keine hohen Erwartungen und werde daher auch weniger oft enttäuscht.
Aber natürlich sollten sich alle respektvoll begegnen, die sich hier kennenlernrn und dann ein Treffen vereinbaren.
Menschen sind leider oft sehr sonderbar und ihre Aktionen nicht immer nachvollziehbar ! Deshalb finde ich es sehr wichtig schon im Profil ehrlich zu sein.Dazu gehört vor allem ein aktuelles Foto.....oder sonst lieber garkeins ! :roll:
In diesem Sinne
LG
AnneKlatsche hat geschrieben: Gut gekontert :lol:


zum "ersten Treffen" -- Boxhandschuhe mitnehmen.
und Nehmerqualitäten zeigen
Ist das nicht ein Widerspruch in sich ?
Schade, d :roll: :roll: :roll: ass dieses Thema schon wieder erloschen ist !
Ich finde die Beteiligung an den Foren allgemein leider sehr "dürftig" !
Die Themen ersticken im Keim ! Das ist sehr schade !
Woran liegt das ?
Wollt ihr nichts sagen, traut ihr euch nicht , ist es nicht wirklich interessant ...???
Warum seid ihr dann hier ?
Ihr wollt doch was in eurem Leben verändern, verbessern......!!!
Also los ! Eure Meinung zählt !
LG
Marlene
Na, gut, dass du. icht neugierig bist :wink:

Von Treffen mit Maennern von hier schreib ich bestimmt nichts.
Ausser, mal ne lustige Begebenheit oder etwas, das man nicht zuordnen kann.

Finde, das geht keinen was an.
@tigerweibchen


ich kann verstehen, dass dich die Zurückhaltung verwundert, du bist neu hier.

Du hast doch von Userinnen hier gelesen, welche Erlebnisse sie mit ihren ersten Treffen schon hatten, besonders schockiert hat mich, was Hoerdinoed geschehen ist.

Da geh ich automatisch schon mal auf Distanz, ups, wie ticken solche Männer?

Aber aus dem Nähkästchen plaudern werde ich bestimmt nicht, solche Begebenheiten wie hier geschildert sind mir nicht geschehen, dafür ganz andere

mach deine eigenen Erfahrungen und dann ... wenn du willst, schreib drüber ;)
Tja,
Und vor allen Dingen sollte Mann sich in Acht nehmen,
hier für Unterhaltung zu sorgen.