Ich frage mich immer mehr, warum verteufelt man dies???

ich sagte immer, wenn die Pharma soweit ist und die Chemisch in Tabletten ect. anbieten kann, dann wird es leichter sein, wenigstens für chronisch -kranke Schmerzpatientn...
aber nein :oops: :oops: :oops:

wenn man die Börse ansieht, wie explosiv Cannabis gefragt ist und wer davon schon Milliarden daran verdient....

Doch nicht nur hier lässt die Forschung Hoffnung aufbringen. Auch im Bereich von Schmerzzuständen, Schlafstörungen, Appetitstörungen und im Bereich von Krebszellen oder der Krebsentstehung konnten erste Vermutungen aufgestellt werden, welche sich nach und nach immer mehr bestätigen lassen.

https://www.cbd-vital.de/magazin/cbd-al ... nnabinoide

Hoffnung???
https://www.youtube.com/watch?v=EDBcOUCS4IU
Leider ist das 20% CBD Öl noch sehr teuer, aber man kann es immerhin bei Amazon schon kaufen und es hat eben keine Nebenwirkungen.
Es ist ein Segen bei chronischen Schmerzen. Man sollte versuchen es sich verschreiben zu lassen vielleicht zahlt es dann ja die Kasse.
http://medtipp.com/index.php/krebs/1817 ... rebszellen

https://www.hanf-oel.org/

Der Streckmittelmelder
streckmittel.de/ dirty-weed.com

https://www.dirty-weed.com/index.php?aw ... de&lang=de

wissen jüngere Konsumenten überhaupt, wie richtiges Gras aussieht und schmeckt?
Ich bin 35 und hab desöfteren von jungen Konsumenten in Hannover gehört.... sehr gutes Gras und gut ballert.
Leider haben die noch nie richtiges Gras gesehen, bis ich mal was gezeigt habe.
doch nichts für sie, denn es ballert nicht...
Die haben gedacht, das richtige gras sei Müll, da es nicht "wegklatscht".

So sieht die Wirklichkeit aus.
- leider!
https://cannabistutorials.de/verunreinigtes-cannabis/

Heute kann man nur CBD Tropfen als Ersatz empfehlen.
Ja, ich kann auch nur bestätigen, was meine Kollegen geschrieben haben. Noch hat CBD-Öl keine Zulassung als Arzneimittel, dennoch werden ihm zahlreiche heilende Wirkungen zugeschrieben. Cannabidiol, welches vor allem im von Landwirten angebauten Faserhanf vorkommt und keine psychischen Wirkungen verursacht, zeigt sehr vielfältige Wirkmechanismen. Mittlerweile sind davon mehr als zehn Wirkungsweisen bekannt, die verschiedenen Rezeptoren wie den CB1-Rezeptor, zwei Vanilloidrezeptoren, den Glycinrezeptor und den 5-HT1A-Rezeptor beeinflussen. Zudem wirkt CBD-Öl antioxidativ und weiterhin verstärkend auf die Signalgebung von Adenosin. Weitere Infos finden Sie hier:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________
Ich selbst nutze CBD Öl von Hanfvita, siehe:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________

- es gibt auch andere Firmen, jedoch habe ich zunächst dort gekauft und ich bin gerade noch in der Testphase. Ich nutze es für meine Schlafstörungen und bin bisher sehr zufrieden.
Und du schläfst dann wann ? ;)
Im Ernst : Welche Wirkungen hat es ?
Die Hanfläden sprießen zur Zeit wie Pilze aus dem Regenboden.

Kauf dir Ende Februar drei Pflanzen - sie gedeihen prächtig auf der Fensterbank, duften wunderbar und können Einiges.

Wer Gehaltvolles sucht, fährt ganz einfach mal nach Holland auf Urlaub und nimmt einige Samenkörnchen mit nach Hause.
Vorsicht ist geboten - es gibt heftige Züchtungen.

Und we es billig will, kauft ein Kilo Vogelfutter und pickt die entsprechenden Samenörnchen raus.

Noch 1930 war Mitteleuropa übersät mit Hanffeldern - die amerikanische Nylonindustrie hatte großes Interessse daran, die Hanffaser verschwinden zu lassen zugunsten synthetischer Fasern.
Man hat ein altes Kulturgut verteufelt und mit Flammenwerfern von den Feldern entfernt.

Hanf ist eine vielseitig verwendbare ansprichslose Kulturpflanze, die propagandistisch zu einer Droge verteufelt wurde.

Zucker macht auch high und noch dazu fett - Hanf ist viel gesünder und ist viel leichter zu kultivieren als die blöde Rübe.
Ja - nochwas.
Ich kenne eine alte Bäuerin aus dem Waldviertel, die jedes Jahr aufs Neue ein Kissen mit getrockneten Hanfblättern füllt.
Das Kissen riecht gut, verhilft zu einem guten Schlaf und beschert schöne Träume.
Einene Versuch ist es wert, finde ich.
Marzipanchilli hat geschrieben: Und du schläfst dann wann ? ;)
Im Ernst : Welche Wirkungen hat es ?


Für mich eine beruhigende Wirkung :) Es hilft wirklich!

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________



Ich selbst habe glücklicherweise keine Schlafstörungen, aber ich verzehre das (nichtberauschende) Hanföl und die geschälten Hanfsamen im Salat oder auch einfach mal so.

Unter dem Link (s.o.) findet Ihr eine zuverlässige Aufzählung der positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Vermutlich werden einige von Euch ziemlich überrascht sein.

Viel Spaß beim Lesen.
Ti
Die Anzucht con CBD-Hanf ist in der Schweiz erlaubt, muss aber ab einer bestimmten Menge angemeldet werden. Aber es braucht gar nicht so viel. Ich weiss halt nicht, wie es in andern mit der Gesetzeslage ist. Ich habe von zwei verschiedenen CBD-Sorten je 3 Samen gekauft und könnte jetzt eine riesige Plantage damit anbauen. Es braucht auch nicht das teure Öel, Blätter und Samen genügen. Ausserdem mache ich Pesto, Salatsauce etc. mit dem in vielen Läden erhältlichen Lebensmittel-Hanföl, das auch wesentlich billiger ist als das SBD-Öel. 10 ml für über 100.-- geht da ganz schön ins Geld. Ausserdem mag ich den Geschmack davon nicht, der ist bei andern Hanfprodukten nicht vorhanden. Hanfsamen (geschält) haben einen nussigen Geschmack und wirksam sind sie auch. Ich kaufe auch immer Hanfkaffee wenn ich unterwegs bin.
Ich bin auch von CBD Öl sehr begeistert. CBD ist ein Bestandteil der Cannabis-Pflanze. Umso erstaunlicher ist es, dass die als „Einstiegsdroge“ verschriene Pflanze sich anschickt, eine wirksame Waffe gegen die Nikotinsucht zu werden. Nikotin ist seinerseits anerkanntermaßen der Suchtstoff, welcher das mit Abstand größte Abhängigkeitspotential besitzt. Der Suchtdruck von Nikotin-Abhängigen ist mit keiner anderen Droge vergleichbar. Zwar ist der Entzug für einen Heroin- oder Methamphetamin eine kurze, extrem unangenehme Phase. Nikotin hält sich aber sehr hartnäckig im Körper. Er braucht entsprechend lange, bis die Rezeptoren und Suchtprogramme abgebaut sind. Ich habe mich ein klein wenig schlau gemacht und die Infos hier gefunden:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________
@Sandro123,
alle Achtung. Das war bis jetzt der beste Artikel, den ich über CBD Öl gelesen habe. Objektiv, abwägend, was kann man heute wissen?
Auch die zusätzlichen Informationen über Rauchen, beeindruckend.

Felix
Hanf war mal eine alltägliche und allgegenwärtige Nutzpflanze, bis die teuflische Mary Jane erfunden wurde, um diese harmlose Pflanze zu vernichten. Normaler Nutzhanf hat einen sehr geringen THC- Wert und hat keinerlei berauschende Wirkung. Besonders interessant wäre es, mal gezielt in der Vergangenheit zu forschen, wie das mit dem Hanf damals wirklich war. Und dass sich diese Pflanze ihren berechtigten Platz wieder langsam zurückerobert, ist begrüssenswert.