Mein Buchsbaum hat seit gestern einen weißen Belag, der leicht klebrig ist. Sie aus wie weiße Flöckchen.
Weiß jemand einen Rat?
Danke.
Das ist der Buchsbaumzünsler, ich konnte meinem BB leider nicht mehr retten.
Schau hier:
https://www.biogarten.ch/de/beratung/ra ... 0REALw_wcB
Der Kampft gegen den Buchsbaumzünsler ist nahezu zwecklos, sofern man nicht bereit ist täglich die gefäßigen Raupen zu bekämpfen und die erforderliche Zeit zu opfern. Ich habe im vergangenen Jahr die letzten meiner Buchse ausgegraben und durch andere Pflanzen ersetzt. Dazu muss ich aber gestehen, meine Begeisterung für den Buchs hält sich in Grenzen ...

https://www.pflanzmich.de/aktionen/Buchsbaumersatz

Beim einer Neupflanzung sollte man auf die Bienenfreundlichkeit der Pflanze achten.

Erlaubte, konventionelle Spritzmittel sind weniger zu empfehlen. Erfolge scheinen mit dem biologischen Mittel "Kurstaki" bestätigt. Man sollte sich vor dem "Kampf" ausreichend informieren.
Gute Quellen sind in Wikipedia gelistet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Buchsbaumz%C3%BCnsler
... oder sind es vielleicht Wollläuse?
Dann steht er vielleicht zu heiß und zu trocken...?

https://www.google.de/search?q=wolll%C3%A4use+Buchsbaum&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiZxKCa-cjaAhVFI1AKHXmzAt4Q_AUICygC&biw=1024&bih=426

Beim Buchsbaumzünsler müssten eigentlich die kleinen Räupchen mit dran sein.
Ja, aber dann ganz innen suchen. Die Räupchen fressen sich von innen nach außen. Es ist ein sehr mühsames Geschäft. alleine an einem meiner kleinen Buchse - ca. 50 cm hoch - habe ich mehr als 40 Raupen abgesammelt. Und garantiert einige noch übersehen.
Ich glaube nicht, dass es Zünsler ist. Den hatte ich letztes Jahr und das sah anders aus. Auf Anraten meiner Schwester habe ich jetzt einfach mal zwei Kannen Wasser drüber geschüttet. Das weiße Zeugs ist weg. Mal schauen, ob es was geholfen hat.
Vielen Dank für eure Tipps.
Seit kurzer Zeit bemerkte ich Veränderungen an einem meiner Buchsbäume (Kugel mit ca. 1m Durchmesser). Nun sind fast alle Blätter weggefressen und die anderen sind zum Teil auch befallen.

Nachdem ich eure Beiträge hier gelesen habe, bin ich mit Lesebrille raus und habe mal genau hingesehen. Ich konnte keine Raupen entdecken und neue Blätter wachsen nach. Ich denke aber, die sind morgen auch weggefressen. :(

Ob das trotzdem der Zünsler ist ?
Habe hier mal die Berichte gelesen und muß denen die den Buxbaumzünsler vermuten Recht geben. Den zu bekämpfen ist ein aussichtsloses Unterfangen. Die Spritzmittel die es zu kaufen gibt haben eine Wirkungsdauer von etwa einem Tag, je nach Witterung. Die hydraulisch wirkenden Mittel, welche helfen würden, haben hier keine Zulassung mehr (Umweltschutz). Die Raupen sind so gefräßig, daß sie innerhalb ein par Stunden dicke fette Raupen sind und eine Pflanze innerhalb kurzer Zeit kahl gefressen haben. Der Zünsler gleicht einem dunklen Schmetterling, kommt in Scharen und legt in kurzer Zeit seine Eier. Dann ist es aber auch schon zu spät.
Man kann sich viel Zeit und Ärger ersparen, indem man den Bux durch andere Pflanzen ersetzt.
Meine Freundin geht mit dem Kärcher auf den Zünsler los.
Sie spritzt den Buchs mit Hochdruck ab und hat ihre ziemlich großen Bäume über das vorige Jahr gerettet.
Die Raupen fallen massenhaft herunter und kommen anscheinend nicht wieder hinauf.
cron