Hallo,

ich habe einen Wasserschaden gehabt und mein alter Holzboden ist total kaputt!
Die Versicherung übernimmt eigentlich die Kosten für die gesamten Arbeiten, jetzt muss ich nur überlegen, welchen Boden ich haben will.
Zuvor hatte ich Laminat, aber ich wollte eigentlich immer schon einen Parkettboden. Wenn ich mich jedoch jetzt für Parkett entscheide, muss ich selbst einen gewissen Betrag beitragen. Was würdet ihr jetzt machen? 

Die Wohnung ist eine Mietwohnung, aber zu guten Konditionen und ich habe auch vor noch länger hier zu bleiben, der Vertrag geht auf jeden Fall noch 6 Jahre.

 
wem Laminat zu billig, der Parkett zu teuer ist, der nimmt den Mittelwert Vinyl.
ich würd das mit dem Parkett machen..ist einfach viel schöner, wie Laminat..Es muss ja kein Vollholz- Eichenparkett sein, es gibt auch preiswertere sog. Fertigparkett..Varianten.
ah Danke!
@Sowieso Vinyl? Da muss ich sofort an Platten denken :D 
Vinyl würde ich nicht verwenden, das Material enthält viel zu viele Schadstoffe! 

Ich würde dir auch zu Parkett raten, ich war selbst letzte Woche im Showroom von http://www.rudda.at/de/ in Wien. Die haben verschiedenste Parkett Varianten, gerade im Showroom wird man auch immer über Angebote informiert!

Wenn du etwas suchst, findest du sicher gute Qualität zu einem passenden Preis. Wenn du etwas mehr zahlen musst, würde mich auch dafür entscheiden. Eventuell kannst du auch mit deiner Hausverwaltung sprechen, ob du etwas weniger Miete zahlen musst, weil ja durch das Parkett der Wert der Wohnung steigt!