Interessant wie sich die Qualität der Posts bezüglich BitCoin seit 2015 verbessert haben. Waren es vor 3 Jahren noch Kraut&Rüben-Aussagen, so fokussiert man jetzt schon großteils auf Spekulations-Objekt. Ja, das wollten Zocker und KryptoBörsen so haben. Nur dazu war der Bitcoin nie gedacht. Ist ja eh fast vorbei. Der Kurs hat jetzt wieder normalisiet, einige viele sind halt Millionäre geworden.
Schade nur, dass noch immer überall soviel Schrott geschrieben wird, weil sich die Leute nicht weiterbilden. Und wer immer weiß wie's nicht geht, der wird auch nie irgendwo dabei sein und nie sein Geld vermehren. Aber keine Sorge, es wird immer wieder neue Anlagemöglichkeiten geben. Dort können die dann endlich wieder NICHT mitmachen.
Einige Leute hier haben es aber gecheckt. Die machen sich keine Sorgen. Denn wenn man 2.000% gemacht hat, dann tut's nicht weh, wenn's momentan nur 1.000% sind. Und das innerhalb eines Jahres.
Also - Profit-Neujahr p.s.
ich glaube, dass diese Meldungen in den letzten Wochen - von wegen Bitcoin-Blase o.ä....absichtlich reingesetzt wurden, um diese Alternativ-Währung zu unterbinden....
denn wenn die Börsen-Aufsicht nicht greift - dann wird - vielleicht ? - zu solchen Mitteln gegriffen......

wenn wochenlang immer wieder über einen Bitcoin-Crash geschrieben wird, dann wird sich diese Prophezeiung irgendwann erfüllen - denn die Anleger lesen diese Beiträge und nehmen dann ihre Gewinne mit..... :wink:

mich kratzt das alles nicht - ich beobachte diese Spielchen nur..... :wink:
Gundulabella hat geschrieben: wenn wochenlang immer wieder über einen Bitcoin-Crash geschrieben wird, dann wird sich diese Prophezeiung irgendwann erfüllen - denn die Anleger lesen diese Beiträge und nehmen dann ihre Gewinne mit..... :wink:


Wer in die Cryptowährungen investiert weder konsumiert Mainstreammedien noch würde auch nur ein Wort davon glauben. Die Zielgruppe von MSM sind die Normalos, die man immer aufs Neue verwirren und erschrecken muss.
:?:
:?:
was meinst Du damit ?
ich beobachte nur ......bin selber nicht investiert...
Ich bin investiert und immer noch sehr zufrieden.
Zum Jahresende einen großen Teil sehr gut Kapitalisiert, (Kurs 14.000,-€)
und nun warten, ab Ostern geht es wieder gut Bergauf...! :wink:

https://www.welt.de/finanzen/article173599650/Bitcoin-Mario-Draghi-redet-die-virtuelle-Waehrung-schlecht.html

Kurs Heute 1 BTC = 7.931,40 €
Kurs Heute 1 ETH = 755,10 €
Heute ist es passiert - ein riesiger Betrug mit bitcoins ist aufgeflogen.
Mehr als 10 000 Leute haben ihren gesamten Einsatz verloren.

Das gesamte Vermögen an bitcoins, das bei optioment geparkt war, ist im Äther verschwunden.
Noch weiß niemand, wer dahintersteckt und wie viel an Kapital sich in Luft aufgelöst hat.

Eine schlaue Gruppe hat das Geschäft aufgezogen wie ein Pyramidenspiel.

Google weiß bereits mehr darüber.
Das mit Optioment ist doch ein alter Hut.
Es gab Warnungen genug darüber.
Also nur wieder Panik mache...!
Betrügereien von Optioment sind seit 2016 bekannt...!
Die Presse brauchte neues Futter gegen Bitcoin.
Wie auch andere schreiben:
Das ist Betrug, ok.
Aber das Bitcoin selbst anzurechnen ist so als ob man dem E-Mail generell
die Schuld an irgendeinem Spam-Mail gibt.
noch so ein Ei:
Rocket-Chain würde Geschädigten versprechen, die Verluste bei Optioment auszugleichen, vorausgesetzt, man investiert in Rocket-Chain; auch hier winkt ein Totalverlust :lol:
Die weltweiten Entwicklungen im Bereich von Kryptowährungen, darunter der Bitcoin, werden sich 2018 zuspitzen.

https://arcadimagazin.de/krypto-entsche ... ralbanken/

Kontoverbot für Kritiker – die Banken-Odyssee

hier ein paar Kommentare daraus:

Hi Martin, sorry for writing in English. My German is not what is used to be. Maybe check out one of these two. Revolut and Goldmoney. Revolut is basically a pre-paid credit card but it comes with a EU IBAN number and a proper UK bank account number. I can highly recommend it. I believe they also will allow you to hold Bitcoin etc in the future.

Goldmoney is more an alternative thing. It allows you to open a ‘Holding’ to which you can receive and buy gold. So for example someone could donate you a certain amount of gold into a vault of choice (probably best to choose one outside the EU). And with the gold you can then turn it back to euro’s and spend it using their credit card.

Both things are free to open, Goldmoney does charge for buying and selling gold. Maybe this could be something for you as well right?

https://www.revolut.com/de/?lang=en
https://www.goldmoney.com/

Wäre so etwas vielleicht eine Möglichkeit?
https://cashlink.de/business/

Michael Stürzenberger hatte das gleiche Problem. Jetzt hat er ein Konto in CZ!

https://martin-sellner.at/2018/01/05/1542/
Auszug:

3 Blockchain und Energie: Aktuelle Geschäftsmodelle

Die Verbreitung der Blockchain
-
Technologie lässt sich Swan (Swan, 2015, S. IX)zufolge in drei Stufen einteilen:
In Phase 1.0 etablieren sichKryptowährungen als Alternative zu anderen digitalen Zahlungssystemen; Phase 2.0 erweitert die Anwendungsoptionen der
Blockchain um Smart Contracts und komplexe Finanzinstrumente wie Anleihen, Hypotheken und Immobilientransaktionen um jegliche Art von Transaktion, die digital abgewickelt werden kann. In Stufe 3.0 dringt Blockchain in alle Berei-
che unsererLebenswelt vor, das betrifft unter anderem Gesundheit,Wissenschaft oder auch Kultur und Kunst.

Analog zur allgemeinen Verbreitung der Blockchain hat auch imEnergiesektor
die Entwicklung mit Kryptowährungen als digitales Zahlungsmittel für
Stromrechnungen begonnen (Phase 1.0)und mit Smart Contracts für physische Transaktionen inzwischen bereits Phase 2.0 erreicht. In den folgenden Abschnitten werden verschiedene Startups und Geschäftsideen in den Phasen 1.0 und 2.0 vorgestellt

3.1
Erste Anwendungsbeispiele: Bankymoon, SolarCoin, BlockCharge
Im Energiesektor ist die Nutzung von Kryptowährungen für Finanztransaktionen
der naheliegendste Anwendungsfallder Blockchain. Verschiedene
Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain 1.0 werden ....

https://shop.dena.de/fileadmin/denashop ... eutsch.pdf
Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether sind im Kommen. Aber die Entwicklung zum ernsthaften Zahlungsmittel wird durch die sehr hohe Volatilität erschwert. Für Händler ist es kaum möglich, einen Preis anzugeben, wenn der Kurs im zweistelligen Prozentbereich pro Woche schwankt. Die Gründe sind vielfältig.

https://www.der-bank-blog.de/kryptowaeh ... ews-letter
Na ja @froschzauber, als Investor darf man eben nicht immer gleich zusammen zucken und in Panik geraten.. ;-)

Ansonsten.. Vieles ist klassisches FUD, um Ängste zu schüren, in der Hoffnung, Konkurrenten damit zu schaden.

Bill Gates z.B. würde gerne auf fallende Kurse wetten, weil er für Kryptowährungen keine Zukunft sieht. Warum er das dann nicht auch umsetzt, nun, diese Antwort bleibt er schuldig, denn die entsprechenden Mittel hätte er zur Verfügung.

Der Milliardär und Investor Charlie Munger bezeichnet Kryptowährungen als unmoralisch und antisozial. Als Vize-Präsident eines Unternehmens, welches u.a. Anteile an Monsanto besitzt, welches den Anspruch auf intellektuelles Eigentum an Saatgut erhebt und Landwirte verklagt, weil sich ihr "Eigentum" aufgrund von Pollenflug auf deren Felder verirrt hat! Also bitte.. Wer ist hier was?

Und auch Warren Buffet unkt, obwohl er laut eigenen Worten sich mit Kryptowährungen im Grunde genommen nicht auskennt. Aha..

Mir fehlen bei derartigen Äußerungen einfach untermauernde, entsprechend sachliche wie auch fachlich korrekte Begründungen.

Oder man tut es Morgan gleich (s. weiter oben), wettert, dass sich die Balken biegen und kauft dann klammheimlich ein, auch möglich.

Der eine oder andere mag vielleicht auch schlichtweg zu alt und entsprechend fachlich nicht kundig genug zu sein, um derartige Technologien zu verstehen. Schließlich geht es dabei ja nicht nur um Geldanlagen, das scheinen viele von ihnen zu vergessen.

Die Nachhaltigkeit betreffend.. Die Miner wandern momentan nicht nur nach Island ab, sondern haben auch Norwegen und Schweden für sich entdeckt. Norwegen z.B. erzeugt 99% seines Stroms aus erneuerbaren Energien. Der Strom ist in diesen Ländern zudem viel günstiger, und es locken hie und da neue Gesetze. In Norwegen z.B. müssen Datenzentren neuerdings keine Vermögenssteuer mehr bezahlen. Insgesamt schaffen solche Umzüge gen Norden neue Arbeitsplätze wie auch höhere Gewerbesteuer-Einnahmen.



So.. Und den Rest von meinem post hat 50plus verschluckt, das ist echt zum Ko... :evil:
Gary Cohn: Globale Krypto-Währung wird kommen
10. Mai 2018, 21:10 Uhr
Kryptowährungen: Die Unternehmen der Branche werden auf Herz und Nieren geprüft.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... men/?ls=ap

Iraner flüchten mit Milliarden in Krypto-Währungen
https://news.bitcoin.com/billion-iran-p ... urrencies/
https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... aehrungen/
Iranische Zentralbank verbietet Kryptowährungen
24. April 2018 | David Barkhausen
Regulierung
https://www.btc-echo.de/iranische-zentr ... aehrungen/

seltsam oder etwa nicht???


Technologie
Winklevoss gibt Bill Gates einen Tipp, wie er Bitcoin shorten kann
https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... es-heraus/
Fakt ist, man muss sich damit beschäftigen. Irgendwelchen Presseberichten blind Glauben zu schenken, kann man sich getrost sparen. Natürlich sind Krypto-Währungen Banken und Finanzbehörden ein Dorn im Auge, weil sie sich bislang herkömmlichen Regelungen entziehen. Natürlich gibt es hier auch schwarze Schafe, wie immer und überall, wenn es Geld zu verdienen gibt. Natürlich kann und muss man nicht überall dabei sein, es gibt viele Möglichkeiten, zu investieren oder zu spekulieren. Aber man muss nicht aus Unkenntnis und/oder Neid von vorn herein alles verurteilen. Es gibt ja einige hier, die mit Kryptos gut verdient haben, die lachen darüber - zu Recht! Man muss sich auch mal was Neues trauen, das wird belohnt!

Viele Grüße

Sunnie