im Frühjahr brauchen die Bienen Krokusse und Blausternchen .....

später Schnittlauch, Glockenblume, Jakobsleiter.....Bienenweiderosen.....
dann Borretsch, Kornblume, Katzenminze.....

im Moment wird das Bohnenkraut und der Oregano bevorzugt......
am Bohnenkraut sehe ich auch wieder Wildbienen

von meinen Wicken bin ich etwas enttäuscht.....und auch von der Akelei

an meine Sonnenbraut Fuego gehen sie vereinzelt - obwohl die bereits länger blüht....die Kornblumen und Borretsch gehen im Moment halt vor.....

evtl. möchte ich nächstes Jahr Zwerg Sonnenhut setzen - hat jemand Erfahrung wie die Bienen an den Sonnenhut gehen ?

außerdem möchte ich es in 3 oder 4 meiner großen Kübel mit Topinambur versuchen....
Blütezeit Sept.-November - späte Bienenernte.....und danach kann ich die Knollen ernten und essen..... :wink:
Wir haben eine bisher unansehnliche Rabatte vor unserer Hausgemeinschaft dieses Frühjahr mit Bienenweiden-Röschen bepflanzt.
Da stand auf dem Etikett sogar "Bed & Breakfast" :D ...

Ansonsten freue ich mich auch immer sehr über regen Besuch von Bienen, Hummeln & Co., aktuell zB. auch auf dem Lavendel zwischen den Röschen.
bei mir ist das Problem:
sowie ich überzählige Pflanzen unten in unserer Hausgemeinschaft eingepflanzt und gute Erde eingebracht habe - scheißen da die Viecher hin.......
im Moment wieder ein großer Hundehaufen und überall sind die Pfotenabdrücke......
obwohl ich da im Frühjahr beim einsäen der Kornblumen Stäbe rundherum angebracht habe, wurde bereits am nächsten Tag reingeschissen....

Rosen haben Dornen - das klappt dann vielleicht besser....im Moment habe ich oben auf dem Balkon noch eine Bienenweiderose, die mir nicht so sehr gefällt und die will ich dann im Herbst ebenfalls "unten" in die Anlage reinsetzen....
Bitte lasst den Löwenzahn stehen, ist eine der wichtigsten Pflanzen im Frühjahr für die Bienen.
ja, Gundulabella,
das ist generell ein Problem, sobald Beete öffentlich zugänglich sind.
Wir haben deshalb auch dieses "Hundeklo", das es bis zum Frühjahr war,
umgestaltet.
Statt der paar verhungerten Gräser und Bodendecker, denen sowieso von Unkräutern Konkurrenz gemacht wurde, haben wir die 5 Rosenstöcke eingesetzt.

Ein paar von den schönen Gräsern haben wir behalten und dazwischen gesetzt,
abwechselnd mit Lavendel.


Das, was zukünftig zu dicht ist, jäten wir wieder aus.
Aber das Dichte ist gewollt - da gehen die Hunde nicht so ran.

Die Rosen sind schon recht üppig und haben lange Zweige bekommen, die überhängen. Und der Lavendel blüht mit langen Stielen. Die Gräser werden fetter, weil das Unkraut weg ist ... es ist derzeit kaum blanker Erdboden zu sehen, also kaum Platz für Hundekacki .... und wenn, dann nehm ich das gleich auf, ich hab auch einen kleinen Hund und geh täglich mehrmals an dem Beet vorbei. Kurz bücken, Tüte drüber stülpen, zuknoten und ab damit in den nächsten Abfalleimer!
das ist auch meine Hoffnung, dass sie wegbleiben wegen den Rosendornen.....

allerdings habe ich nicht so viele Rosen, die ich da unten reinsetzen könnte....
gibt es da nicht ein Hunde/Katzenspray ?
denn ich möchte vielleicht - noch einmal - versuchen - unten in der Anlage - Kornblumen einzusäen......

die Bienen waren dieses Jahr wie verrückt nach den Kornblumen - leider wollen die Kornblumen nur meine großen/hohen Kübel - und von denen habe ich halt nicht so viele....

es sind halt Wildpflanzen und keine Kübel-Balkon-Pflanzen.....

wenn aber jedes mal meine "gute Erde" in der Anlage nur zum reinkacken benutzt wird - hab ich da auch keine Lust mehr dazu.....
die Anlage ist direkt an einer abknickenden Vorfahrt - früher stand da eine Telefonzelle drauf - danach haben sie alles großflächig mit rotem Split abgedeckt - wobei sich einige der alten Rosensträucher dennoch behauptet und dieses Jahr geblüht haben....

es sind einfach zu viele Häuser bei uns drumrum - und im Moment wird gebaut wie verrückt.....
und da gibt es wahrscheinlich zu viele Leute, die schnell vor der Arbeit mit ihrem Hund rausgehen - ohne Tüte.....
Bei uns wurde letztes Jahr der Innenhof, der sehr groß ist, neu gemacht.

U.a. wurden ca 30 Hochbeete angelegt, für die sich Mieter bewerben konnten. Die gingen weg wie die warmen Semmeln, also die Hochbeete :D

Heute habe ich mir wieder mal die "Werke" angeschaut. Es gibt nichts, was dort nicht gepflanzt wurde. Kräuter jeder Art, Tomaten, Gurken, Kürbisse, Sonnenblumen und und und. Dort summt und brummt es, wie ich es schon Jahre nicht mehr gesehen/gehört habe. Es ist eine wahre Freude.

Ich glaube, die Mischung machts.

AK
ich beneide Euch um euren Innenhof.....eine sehr gute Idee...!

hab über die Pflanzung in Hochbeeten gelesen...klasse....
Ja, das ist wirklich toll.

Aber es hat noch einen weiteren schönen Nebeneffekt und zwar den sozialen.

Meine Nachbarin, die auch ein Beet hat, hat gesagt, dass sie in 20 Jahren nicht so viele Leute kennen gelernt hat wie in den paar Monaten, seit es die Beete gibt.

Es führt die Menschen zusammen und beugt so auch der Vereinsamung vor, die ja immer mehr überhand nimmt.

AK
:!:
Hallo, zusätzlich zu den o.g. Blumen, die die Bienen gern besuchen, habe ich noch gute Erfahrungen gemacht mit:
- Katzenminze (Staude, wird mit der Zeit immer mehr und eignet sich auch gut zum Unterpflanzen von Rosen, alternativ zumoder abwechselnd mit Lavendel)
- Samenmischungen für Bienen und Schmetterlinge, die ich um Baumstümpfe herum säe. Der Vorteil ist, dass die enthaltenen Blumen zeitversetzt bis weit in den Herbst blühen. Zum Teil säen sie sich von selbst wieder aus bzw. man kann Samen für das nächste Jahr gewinnen
- Bechermalven, die ich in Kübeln gesät hatte und in denen sich die Bienen und Hummeln nur so getummelt haben. Habe jetzt so viel Samen davon, dass ich gar nicht weiß, wohin damit.
@Curly
ich habe zwei Sorten Katzenminze:
eine weiße und eine rosane - beide wollen es lieber sonnig und trocken....
nachdem ich sie zurückgeschnitten hatte - blühen sie aktuell nochmal .....und die Hummeln und Wildbienen sind dran.....

im nächsten Frühjahr will ich es mit dem säen dieser "Nützlingswiese" probieren (googlen)....
da steht, dass sie bis in den September/Oktober hinein Blüten produziert - das ist wichtig für die Bienen......

danke für den Hinweis auf die Bechermalven - werde mich schlaumachen....
Wie schon einmal irgendwo schrieb habe ich eine Ecke völlig der Wildnis überlassen, und in diesem Jahr noch an die 60 Storchenschnabelpflanzen hinzu gefügt.
Da kann man an manchen Tagen vor lauter Brummerei sein eigenes Wort nicht mehr verstehen........... :D

Bienen, Wespen, Hummeln, und sogar Hornissen........alles fliegt einem da um die Ohren. Auch die Schmetterlinge, viele Arten sind ja vom Aussterben bedroht, finden sich dort ein.

Also, der Storchenschnabel ist wirklich toll als Bienenweide, und sieht zudem noch sehr gut aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Storchschn%C3%A4bel
@Gundulabella,
Wieder was gelernt - ich wusste nicht, dass es Katzenminze auch in anderen Farben gibt. Meine war violett, hat leider die Teilung nicht über standen, da habe ich wohl was falsch gemacht.

@mounty
Ja, ich habe auch vor, eine ungenutzte Fläche in eine Wildwiese zu verwandeln. Es gibt zwei Methoden: Entweder Blumensamen nehmen, der in die Grasnarbe eingesät werden kann, oder aber diese entfernen und alles neu anlegen. Wir werden wohl die letztere wählen. Unter Protest von Fridolin, unserem Rasenmähertrecker. Mein Mann meint, der hätte Sorge, nicht mehr genug zu tun zu haben. :)

Ich wollte hier noch ein Bild von meinem "bekränztem" Baumstumpf einfügen, aber das geht wohl nur über URL und nicht direkt übers Handy, wenn ich das richtig verstanden habe?
Ich stelle es einfach in mein Profil, wen es interessiert, kann da ja mal gucken!
Einen schönen Tag allen Bienen-, Hummeln- und Schmetterlings freunden;
@Curly
das habe ich ebenfalls gemerkt, als ich meine rosane geteilt habe....
sie hat erst gekümmert - berappelt sich aber wieder ein bißchen.....
außerdem denke ich - wenn man sie aussamen läßt, geht sie bestimmt an anderen Stellen wieder auf.....
das sehe ich am Bohnenkraut, an der Himmelleiter, an der Akelei - und beim Borretsch sowieso - der hat dieses Jahr zwei kompellte Saisons auf die Reihe gekriegt...... :D
cron