Gundulabella hat geschrieben: es jetzt schon rauszubringen bringt nichts .....

Es würde soviel bringen, dass es dann schon mal draußen ist, falls wann auch immer eine Kundin vorbeifliegt. Und dass Du Dir keine Gedanken mehr machen musst, ob März oder vielleicht doch der Februar oder gar Januar besser wäre.

Du darfst Dich aber auch nach der offiziellen Anleitung richten. :)
Kundin ?
einzelne Bienen (Imkerbienen ?) - die jetzt noch rumfliegen, nützen nichts und sind Todeskandidaten....
die Zeit der Wildbienen zum Pollensammeln und später die Röhren zudeckeln für den Nachwuchs beginnt erst im März.....
und weil ich die Klimaveränderung mit einbeziehe - hänge ich das Insektenhotel schon im Februar raus......(ist schnell aufgehängt)
doch jetzt - bei diesem Regen - und später kommt dann der Frost - warum soll ich bei dieser Witterung das Häuschen da schon raushängen ?

sorry @BB
Du gehst grad wieder gegen den gesunden Menschenverstand........ :roll:
Hallo, Gundulabella, guten Morgen.

Meine "Wohnunterkünfte" für Insekten sind das ganze Jahr draussen.

Bei einem Spaziergang am Main sah ich neulich eine ganze Batterie von verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten für Insekten - kuckst Du

z Insekten-Wohnungsbau.JPG
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
das ist mir klar - mein erstes Häuschen ist draußen und bleibt draußen.....
übrigens ist mein erstes Häuschen während der letzten Saison nur halb belegt worden !

mein zweites Häuschen habe ich bereits vor einigen Wochen gekauft - muss es aber nicht jetzt schon raushängen - Februar reicht, denn vor März ist nichts los mit den Wildbienen.........

tolles Bild !
leider ist mein Platz für mehrere Hotels zu begrenzt und durch die Bauaktivitäten rundherum hat der Wildbienenbestand drastisch abgenommen......
vielleicht wird deshalb auch mein zweites Hotel nicht ganz belegt werden.....

ich tu was ich kann - leider ist auch auf meinem großen Balkon nur begrenzt Pflaz für Bienenweidepflanzen .....und der Weg zu unseren Obstbaumwiesen ist für Wildbienen bereits etwas weit....
außerdem werden in den Vorgärten und auf den Balkonen oft Pflanzen gesetzt, die für Bienen nichts bringen....

meine Blumen-Kübel habe ich von unten her isoliert und an die Wand gestellt - in der zweiten Reihe die einheimischen Pflanzen - irgendwann die nächste Woche mache ich Planen um alles drum, denn danach wird es wohl auch bei uns Frost geben......eines nach dem anderen.....
heute habe ich nochmals Planen vor meine Balkon-Rückwand gespannt.....
jetzt ist wirklich alles festgezurrt....
an der Haus-Rückwand stehen meine mediterranen Pflanzen - davor die einheimischen, die mehr Frost vertragen....
es is tnun mal ein Unterschied, ob man Pflanzen in Kübeln hat oder in der Erde - in den Kübeln ist die "Durchfrier-Gefahr" halt größer.....

die nächsten Tage sind bei uns bis - 2 ° gemeldet....
Richtung Weihnachten wird es dann wieder wärmer - wie meist hier im Rhein-Main-Gebiet.......
ich denke, dass der stärkere Frost dann im Januar Februar kommt.....
wenn überhaupt.....
heute habe ich mein Bienenhotel rausgehängt - das von @Ragwurz beschriebene - das mit der gelben Ton/Beton?-Umrandung und dem Gitter davor.....
http://www.schweglershop.de/shop/produc ... cts_id=142

es ist deutlich schwerer als mein Holzhäuschen von letztem Jahr.....
das hatte sich doch etwas bewegt bei viel Wind - obwohl ich es an der Dachrinne festgezurrt hatte.......
hab halt keinen Baum zum daran festnageln auf meinem Balkon.....

bald kommen auch wieder die Bienenhotel-Angebote von den Discountern....
bitte unbedingt darauf achten, dass die Bohrungen wirklich glatt sind....
ich hatte letztes Jahr eines mitgenommen und dann wieder zurückgebracht.....
die Bienen müssen - weil sie ja zum Schluss die Röhren zudeckeln müssen - rückwärts arbeiten - und da machen sie sich an den rauen Bohrlöchern die Flügel kaputt....

mein Fehler war, dass ich den Wildbienen letztes Jahr keine flache Wasserschale und keinen Lehmklumpen hingestellt habe....
so mußten sie noch mehr hin und herfliegen - und das letzte Jahr war ja sehr trocken....
außerdem wurden sie von den umliegenden Grundstücken mit altem Baumbestand und Brombeerhecken vertrieben - das sind jetzt alles Baustellen....
teilweise einzugsbereit - teilweise bereits bezogen......

vielleicht können die Leute wenigstens auf ihren Balkonen wildbienen-freundliche Pflanzen setzen...
wenn man googelt
Balkonpflanzen für Wildbienen .....dann kommen da einige Treffer....

ich hatte die letzten Jahre für "Bienenpflanzen" Geld ausgegeben - dennoch sind die Wildbienen da oft nicht dran - oder halt nur die Imkerbienen.....

die angebotenen Samen sind auf jeden Fall billiger, als Pflanzen zu kaufen....
gestern hat eine Wildbiene ihren Lehmpfropfen an der Röhre durchstoßen und war rausgekrabbelt.....hellbrauner Rückenpelz und große schwarze Fühler - Mauerbiene ?
sie ist erst kurz auf dem Häuschen gesessen und dann abgeflogen - der Sturm war jedoch so stark, dass ich denke - viel Überlebens-Chancen hat sie nicht....
heute hat wieder eine den Kopf rausgestreckt....
immer noch starke Böen und nachmittags hat es gehagelt....
gerade sind wieder zwei rausgekommen - eine andere Sorte - dunkler Rücken und hellbraun/schwarz gestreifter Hinterleib....
während die eine an der sonnigen Hauswand sitzt und sich putzt - hat die andere versucht, wieder in die halbleeren Röhren reinzukommen......
eine dritte hat zwar den Lehmpropfen durchstoßen aber nur kurz den Kopf rausgestreckt......
gerade ist wieder eine rausgekrabbelt - wieder eine andere Sorte....
leider regnet es leicht - zum Glück ist es aber nicht mehr so stürmisch....

ich hoffe, dass die restlichen 20 bis 25 Exemplare noch zwei oder drei Tage durchhalten, denn pünktlich zum Frühlingsanfang am 21. haben wir Frühlings-Wetter !
... Nur kurzer Besuch im hiesigen Beitrag
(Werde nachher nachlesen)

... Da ich gerade das Bienen -Gewimmel vor dem Bienenhotel fotografiert habe ... sende ich mal, vielleicht klappt es...
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
im Moment versuchen einige Bienen vor dem Bienenhäuschen wie verrückt in die Brutröhren reinzukommen....
allerdings habe ich auf den Bildern keine Übereinstimmung mit diesen "Schmarotzer-Kuckuks-Wildbienen" gefunden...
So summt und brummt es seit gestern auch vor meinen Kästen. Freu!!! Und es finden sich auch Paare und sorgen für Nachwuchs v o r der Behausung
ach so..... :oops: