Was es nicht alles gibt.........gruselig.

https://www.kreiszeitung.de/leben/gesun ... 54110.html
sieht aus wie die Pestbeulen.....

laut Artikel wird es von Nagern übertragen .....scheint eine ähnliches Ansteckungsprofil wie im Pest-Mittelalter zu sein.....

Diese Krankheit wird durch das Bakterium Francisella tularensis ausgelöst und verläuft häufig tödlich bei frei lebenden (Nage-)Tieren.

heißt das, dass die Katze zuvor Nagetiere gefressen hat ?
Zitat:
heißt das, dass die Katze zuvor Nagetiere gefressen hat ?

Sieht so aus, so würde ich es auch deuten.
Ja, also -
Mäuse gehören zu den Nagetieren.

Und man sagt den Katzen ja eine innige Fressbeziehung zu den Mausis nach.
Auch wenn sie ihre Beute gerne "nur" vor die Tür legen und gelobt werden wollen: vorher haben sie erst mal kräftig zugebissen, und schon hat das Bakterium beim Wirtehopping wieder einen Score gemacht.

Es ist ja foo füüf, das Katzenvieh. Gegen das Sagrotanbad stroibt es sich immer sehr heftig, also lassen wir es ... tät auch nicht viel nützen, weil die Bakterien sitzen ja innen, auf den warmen feuchten Schleimhäuten wie z.B. auf der Zunge, und eine Mundspülung verweigert der Stubentiger ja regelmäßig ...

egal, er ist immer noch foo füüf, also wird er geknutscht und abgebusselt, und klar, lässt man sich von ihm mit der Zunge übers Gesicht fahren, und leckt sich selber genüsslich die Lippen ...

Jedem Tierchen sein Pläsierchen, und jedem Frauchen/Herrchen auch.

Aber dann muss man das halt auch durchziehen, und konsequent sagen: das kommt von das.
Kein Wundern, kein Mitleid, eigene Selbstschuld.
Krankenkassenbeitrag verdoppeln wg. grober Fahrlässigkeit, wie bei Auto.

Tiere sind nix zum Schmusen, weiterer Warnhinweis unnötig.
Ach BB, sie sind doch fooo füüüf :lol: :lol: :lol:
Pfui Deifi :twisted: :twisted:
Ich küsse niemanden, der sich vorher selbst den Popo geleckt hat. :(
cron