Hallo,
wer ist auch Geplagter, hat RLS, und hat die "ruhelosen Beine" und wandert durch die Nacht....Würde mich interessieren, was ihr dagegen macht.
Liebe Grüsse Mondfinsternis..... :oops: :cry: :cry:
Bei einer Mitbewohnerin von mir half Selen sehr gut, und seit sie mit mir Qigong macht ist es auch wieder besser geworden.
ein Versuch wäre es ja wert?
Zu RLS kann ich folgende Hilfestellung geben:
1. Die Einnahme von Magnesium hat sich sowohl bei mir als auch bei meiner Mutter sehr positiv ausgewirkt.
2. Bewegung als Ausgleich vor allem bei sitzenden Berufen ist äußerst wichtig.
3. Es gibt eine Salbe, die mir vom RLS-Verband genannt wurde mit der Bezeichnung "Multivitalbalsam", zu bestellen bei RJR-Biokosmetik GmbH über untenstehenden Link.
4. Habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht mit Orgon-Energie, die ich seit Jahren bei vielen kleinen und auch großen Wehwehchen anwende.
Für etwaige Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche guten Erfolg und liebe Grüße,
Xena13

www.rjr-biokosmetik.at/
Ich bekomme ein Medikament vom Arzt, alerdings wäre mir etwas natürliches auch lieber.....
Was gibt es noch für Tipps ?
Hallo,
sicherlich liegt es auch an der Schwere bzw. dem Fortschreiten, der Krankheit.
Was sicher ganz hilfreich wäre, ein Nacht-Chat. Denn Nachts sind bewiesener Masse die Symtome am schlimmsten.
Liebe Grüsse an A....... und an alle anderen.
Wir wünschen uns ja alle ein Wundermittel, schön wenn es das bald geben würde, bis dahin müssen wir halt probieren!!!.
Barbigirl :roll:
Als Betroffene, die auch nachts umherwandert, finde ich die Idee mit dem Nachtchat sehr gut und möchte mich dafür schon mal anmelden.
Ich kriege die Krankheit nur teilweise durch die regelmäßige Einnahme von entsprechenden Medikamenten in den Griff. Von diversen Neurologen wurde mir bisher immer nur zu einer Erhöhung der Dosierung geraten.
LG
Amelie