Sicherlich gibt es hier Mütter und Väter von psychisch kranken Kindern.
Gerne tausche ich mich aus. Wir sind seit 2003 damit belastet ... es hat gedauert, bis man darüber sprechen kann.
Hallo Helena,

Bei Kindern kenn ich mich nicht so aus.
Ich bin im Alter von 38 Jahren wegen einer manisch depressiven
Psychose frühberentet worden, und lebe seit nunmehr
18 Jahren (dank guter Medikation) weitgehend
beschwerdefrei.

Du wirst da sicherlich noch harte Kämpfe haben.
Den richtigen Arzt muss man suchen, suchen, suchen

Dabei viel Erfolg wünscht

Hangman
[quote="helena50"]Sicherlich gibt es hier Mütter und Väter von psychisch kranken Kindern.
Gerne tausche ich mich aus. Wir sind seit 2003 damit belastet ... es hat gedauert, bis man darüber sprechen kann.[/list]
Hallo Helena,
in allen Städten und Kreisen gibt es Anlaufstellen für Angehörige von psychisch kranken/behinderten Kindern/Erwachsenen. Die Auskünfte auch über Selbsthilfegruppen erhälst Du bei den Gesundheitsämtern, Fachärzten, der behandelnden Klinik, AWO, Caritas usw.
Leider kann ich nicht ersehen, wo Du wohnst.
Den ersten Schritt hast Du vollzogen...............darüber sprechen...................

Weihma
Liebe Helena!

Bei meinem mittlerweile 25jährigen Sohn ist mit knapp 16Jahren die Schizophrenie ausgebrochen.

Also wenn Du Dich einmal ausreden (schreiben) wilst, nur zu. Mich kann da nur wenig überraschen:-)

Liebe Grüße
Renate
cron