Wie kann eine Amsel binnen 24 Stunden ein perfektes Nest bauen?
Wer hat das schon gehabt?
Interessant wird das bestimmt. Dennoch habe ich mich heute sehr erschrocken.
Das geht blitzartig. Ich kam Anfang des Monats von ein paar Tagen Urlaub zurück, da gabs überraschend ein Nest und nun brütet die Amsel im Holunder vor meinem Küchenfenster.
Schade, dass ich ausser Haus war und es nicht beobachten konnte.
Bei mir hat im Holunder vor dem Balkon auch eine Amsel ihr Nest gebaut, das ging auch sehr schnell. Nun bin ich mal gespannt wann der Nachwuchs kommt.

In Hamburg-Forum gibt es auch einen Tread von mir, was über meine Vogelnistkästen in Wort und Bild erzählt, ein Hobby was ich schon sehr lange betreibe.
Ich glaube, Amseln müssen so flink ihr Nest bauen können, weil sie nach meinen Erfahrungen vielleicht nicht die intelligentesten sind, was den Ort ihres Nestes betrifft.

Vor Jahren hatten wir im Chinaschilf ein Amselnest. Zum Glück waren noch keine Eier drin, als ein heftiger Windstoß das Chinaschilf auf die Seite bog und das Nest lag auf dem Boden. Die Amseln haben dann in Windeseile an der Nordseite im Dachgiebel ein neues Nest gebaut. Das baumelte leider nach einem etwas kräftigeren Sturm an einen Bindfaden, den die Amseln wohl mit zum Nestbau benutzt hatten. Wir konnten nicht erkennen, ob schon Eier im Nest waren, aber am Boden war nichts zu erkennen.

Ja, so würde sich auch bei Amseln ein bißchen Nachdenken beim Nestbau sicherlich auszahlen :!: :)
Die Amseln hier im Holunderbusch vor meinem Balkon scheinen nun zu brüten.
Durch das dichte Laubwerk lässt es sich aber schlecht sehen.
Meine Amsel im Holunder hatte 4 Junge ausgebrütet, vor einer Woche sah ich sie das erste Mal wie sie im Nest ihre Schnäbelchen aufsperrten und auf ihre Mutter warteten, Seit wenigen Tagen ist das Nest nun leer. Flügge waren sie meines Erachtens noch nicht. Heute fand ich Rasen die Überreste eines Jungen, das wohl der Nachbarkatze zum Opfer fiel, die immer durch meinen Garten streunt. Ich finde das bedrückend.
Gestern ist das erste Amselbaby geschlüpft. Heute konnte ich noch nichts sehen.
Ist bestimmt ein Junge. Hat so einen "Kamm" auf dem Rücken. Irgendwie putzig. :D
:arrow: So nun sind alle drei Amseln geschlüpft.ist ja süß!

Dennoch hoffe ich, dass die Jungen "fertig" sind , wenn es richtig Sommer wird.
Ein wenig Balkonbräune kann mir nämlich nicht schaden. :D
maybe... hat geschrieben: . Heute fand ich Rasen die Überreste eines Jungen, das wohl der Nachbarkatze zum Opfer fiel, die immer durch meinen Garten streunt. Ich finde das bedrückend.


Ja, so ist es in der Natur Fressen und gefressen werden.
Mit den Amseln im Holunderstrauch bei mir wurde es auch nichts, das Nest blieb leer.
Das mag viele gründe haben, der Gärtner mit seinen voreiligen Heckenschneiden könnte sie letzte Woche vertrieben haben oder die Katze war auch dort gewesen. In meinem Vogelbuch hatte ich aber gelesen, dass Amselweibchen mehrere Nester bauen, aber nur eines bebrüten.
Vielleicht wird es ja nächstes Jahr was.
Die Tiere sind emsig, fleißig, unermüdlich, aber auch gnadenlos:
Bei einem Freund hat sich ein Schwalbenpaar in der Garage eingenistet, es kommt jedes Jahr wieder. Durch ein kleines Fensterchen können sie hinaus und hinein.
Nun hatten sie 4 kleine Junge, die langsam größer wurden und gut gediehen.
Plötzlich liegen diese 4 Jungen tot auf dem Garagenboden. Was war da passiert?
Ein anderes Schwalbenpaar hat die Bewohner verdrängt - die Jungen aus dem Nest geworfen, die Alten offenbar vertrieben. Nun nistet das neue Paar dort. Die neuen Schwalben verhalten sich völlig anders, sind bei weitem nicht so zutraulich - nur so ist der "Wechsel" überhaupt aufgefallen und damit auch eine Erklärung gefunden worden, warum die Jungen getötet wurden.
Eine Eigenschaft die der Mensch verlernt hat: nur das Starke überlebt..............doch beim heutigen Menschen überlebt das Schwache. 8)
Bei uns gibt es leider kaum noch Amseln.
Bei diesem Virus vor 3 Jahren sind sie alle gestorben.