Arthurio hat geschrieben: [...
Manchmal macht es Sinn, zuerst andere zu verstehen, bevor man versucht sie auszurotten.


Danke für den Nachhilfeunterricht in Biologie 5. Klasse, Herr Oberlehrer :roll:
Foxifix hat geschrieben:
Arthurio hat geschrieben: [...
Manchmal macht es Sinn, zuerst andere zu verstehen, bevor man versucht sie auszurotten.


Danke für den Nachhilfeunterricht in Biologie 5. Klasse, Herr Oberlehrer :roll:


So Unrecht hat er nicht. Ich habe vor Jahren mit den gleichen Problemen gekämpft, und ein guter Freund hat mir geraten die Ursache des Nestes zu entfernen. Das ist die Königin. Man erkennt sie daran, daß sie etwas größer ist, und im Gegensatz zu den anderen Ameisen nichts tut. Da wo sie hingeht, geht der Rest auch hin.
@Focus

hört sich nicht schlecht an, aber wieweit vertreibe ich dann die Ameisen? Ich müßte ja meinen ganzen Garten mit Kräuter bestücken.


Ja, mit den Gerüchen verteibt man die Anmeisen nur von dem Platz wo sie sich grad häuslich nieder gelassen haben. Sie hauen ab und suchen sich eine neuen Platz. Da kann man sich dann halt aussuchen wo die Ameisen rumlaufen sollen.

Netter Gruß Silberstaub
:P Erste Erfolgsmeldung:

Ich habe gestern Honigwasser unter das Bäumchen gestellt - eine ganze Menge der Ameisen nehmen bereits ein Schönheitsbad :mrgreen:
Hallo!
Wenn Ameisenbefall auf Pflanzen und da beonders an die triebigen Spitzen stattfindet,so ist meist die Ursache,dass sich da Blasttläuse befinden.-
(Grün =Pfirsichblattlaus/schwarz= Bohnenblattlaus).-
Wenn die Blattläuse vertrieben werden,bleiben auch die Ameisen weg.-
Blattläuse vertreiben:Ca 5 gr Spüli (wie es zum Abwasch verwendet wird) in ca 500 ccm Wasser auflösen und die Zweige sorgfältig einsprühen,Blätter auch von unten .Nicht in der prallen Sonne!-
Anstelle von Spüli kann man auch Rapsöl oder Parffinöl verwenden. Als Emulgator ist dazu auch Spüli geeignet.-
Die Firma Neudorf bietet ausserdem eine Menge Präparate an.Diese sind etwas teurer als vorhergehende Methoden.-
Am einfachsten ist es die betroffenen Pflanzenteile mit Sprühstrahl abzubrausen.Dann wie oben beschrieben ev spritzen.
Jockel512
hatte bis vor kurzem auch so eine Plage. Eine Freundin hatte mir zu Backpulver geraten. Habe dieses erfolgreich angewendet. Versuch mal. Pulver austreuen, nicht mit Waser verdünnen. Lieben Gruß Sigi
@Jockel:

Danke für den Tipp, werde ich zusätzlich noch machen :P

@Sigi:

Mit Backpulver hatte ich sie von der Terrasse vertrieben, soll ich das rund um das Bäumchen streuen?

Viele Grüße
du kannst das überall ausstreuen, es schadet den Pflanzen und anderen Tieren nicht, Also direkt am Bäumchen oder an den Pflanzen. Lieben Gruß Sigi
:P

Danke Siggi,

wünsche dir einen schönen Abend!

lieben Gruß