Lieber Baer,
ich pflichte Dir nur zu gerne bei.
Die Psyche macht so einiges mit uns, und wer das nicht glauben will, hat sich meines Erachtens aufgegeben, und die Schulmedizin sich als Gottheit erkoren, um nicht mehr für selbst verantwortlich sein zu müssen.
Zu viele Patienten, die ich betreute bestätigten mir das. Es ist doch so leicht sich einen Schuldigen zu suchen, um sich dann jammernd in die Ecke zu kauern, weiter sein Körper zu misshandeln und die Leidensmiene als Maske zum Schutz aufzuziehen.
Danke für Deinen Beitrag,
Hallo Astrofee

Der Clausi sagte mir, ich soll Dich mal um Rat fragen

seid dem Stromschlag am Mittwoch, habe ich große Probleme mit meinen Händen
sie sind sehr rauh innen drinne, selbst das viele Cremen bringt mir nichts
Hast Du einen Rat für mich????

Wünsche Dir und allen anderen einen schönen Sonntag noch

Lg Anita1 Moderator der Gruppe Paderborn
Liebe Anita, da bin ich schon ein wenig überfragt, denn was der Stromschlag bei dir ausgelöst hat, kann ich nicht so nachvollziehen.
Eine Verbrennung wird es ja wohl nicht sein, denn dann wären sie nicht rauh, sondern wund und offen, was dann aber eine erhebliche medizinische Untersuchung zur Folge haben sollte.
Es tut mit leid, dass ich da nicht so wirklich helfen kann.
einen lieben herzlichen Gruß
Ines
Hallo
ich habe mehrer Jahre bei einem Naturheilarzt gearbeitet und festgestellt, daß viele Patienten einfach mit der Schulmedizin nicht zurecht kamen und sehr oft Hilfe in unserer Praxis bekommen haben. Selber habe ich nach
mehrjährigen Unerleibschmerzen hilfe bei einer Homöepathin erhalten habe.
Das geht mit auch so, meine ersten naturheilkundlichen Erfahrungen auch bei einer Ärztin gemacht. Seitdem sammle ich alles, was mir und meinen Oldies so gut tut.
Wobei ich nach hahnemannscher Methode es gern erst einmal an mir teste.
Willkommen in unserer Runde
Liebe Anita1 ich bin Elektroingenieur und möchte dich fragen ob du an 230 V normale Haushaltsspannung einen gewischt bekommen hast ?

Oder waren es 400 V Kraftsstrom ?

Dann ist wichtig hast du die Masse mit einer Hand berührt zB. Heizung/ Wasserrohr und mit der anderen den Stromführenden Leiter der mit einem Phasenprüfschraubendreher erkannt werden kann ?

Erst wenn du diese Fragen beantwortest kann ich dir weiterhelfen.

Bei einem Stromschlag gibt es meist keine offenen Wunden sondern Hornhaut verbrennt.

Wenn der Strom von einer Hand eingeflossen ist und an der anderen zur Masse ging, ist es möglich das noch 48 Stunden danach Herzkammerflimmern auftreten kann, weil der Strom dann über die Herzbahn geflossen ist.

Da ist es dann entscheidend, war es an einer Glühlampe, einem Heizgerät oder einer Waschmaschine/Geschirrspüler ?

Wenn die rauhen Hände wirklich vom Stromfluss herrühren und noch immer vorhanden sein sollten, Melkfett besorgen und damit täglich mehrmals eincremen und es wird dir wahrscheinlich helfen.

Wenn beide Hände nach dem Stromschlag plötzlich rauher sind als vorher ist bei die der Strom durch die Innenseiten beider Hände geflossen, weil es anders gar nicht zu erklären wäre.

Dann danke deinem Schutzengel der dich betreut hat.
Also ich halte total viel von Homöopathie und alternativen Heilungsmethoden. :)
Eine Freundin ist Homöopathin und durch sie habe ich mich mit der Materie mehr auseinander gesetzt. Ich halte allgemein schon viel von der normalen Schulmedizin, glaube aber das man manche Probleme einfacher und schneller mit natürlichen Mitteln in den Griff bekommt. :D

Ich schwöre zB auf Schüsslersalze - noch jemand hier der sich damit auskennt?
Ja, vielleicht schaust Du mal in den eigenen Thread rein?
http://www.50plus-treff.de/forum/lebens ... t7838.html
ich verstehe deine aufregung, und auch nicht ich habe einmal in einem schlauen büchlein gelesen, das menschen in gewissen situationen, und zwar dann wenn sie damit überfordert oder es nicht wahr haben wollen, sie einfach selbstgespräche führen, wenn du das einmal von der seite betrachtest das sieht das villeicht viel lustiger aus.
lg krebslein