Hallo,

ich habe seit einem Monat Probleme mit der Atmung. Die Ärzte finden nichts. Mein Freund hat mir empfohlen die traditionelle chinesische Medizin mal zu testen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Akupunktur? Und ist das überhaupt bezahlbar?

Liebe Grüße

Julian
Ob Akupunktur speziell in Deinem Fall (Atmung) hilft, vermag ich nicht zu sagen.
Aber bei Problemen: Rücken/Bandscheibenvorfall, Schmerzen in Gelenken, Verspannungen Nacken, Kopfschmerzen mit Schwindel, habe ich nur gute Erfahrungen machen dürfen. Verschiedene Ärzte konnten nicht richtig helfen, mein Akupunkteur aber hat überzeugend geheilt.
Wichtig, viele Ärzte bieten zusätzlich Akupunktur an, sind aber nur unzureichend damit vertraut.
Also könnte es sein,das man Akupunktur ausprobiert, keine Besserung eintritt und man diese Behandlung dann leider völlig ablehnt.
Man muß einen GUTEN Akupunkteur finden. Die Heilungsmethode geschult ausgeführt ist großartig.
Mein Akupunkteur hat in Rotchina studiert, gibt selber Kurse ect.
Jede Sitzung kostet 40,-Eur(dauert so ca. 1 1/2Std.). Ein Vergnügen ist die Behandlung nicht unbedingt - langes stilles Liegen mit Nadeln überall, die teilweise pochen oder heiß werden ist unangenehm.
Je nach Beschwerde muß ich auch schon mal ein paar Tage in Folge zu ihm.
Meist merke ich nicht sofort eine positive Wirkung, aber manchmal beim Aufwachen am nächsten Morgen sind alle Beschwerden wie weggewischt.
Kannst ja googeln......nur kurz erklärt: Akupunktur unterbricht die Schmerzimpulse zum Gehirn & löst Blockaden, dadurch werden Heilungsprozesse in Gang gesetzt.
Mir hat Akupunktur immer sehr gut geholfen, bei verschiedensten Beschwerden im Knie-, Halswirbel und LWS-Bereich, sowie auch bei Schmerzzuständen und leichtem Dreh-Schwindel, mein Orthopäde macht das und bildet sich ständig weiter auf diesem Gebiet. Ich gehe auch immer nur zu ein und demselben, und vieles zahlt sogar die Krankenkasse - bis auf die Zuzahlung, am besten erst beim Arzt, den man sich ausgesucht hat nachfragen und ggf. zusätzlich bei der KK erkundigen.

Signature hat Recht, ein "Spaziergang" ist eine solche Behandlung nicht wirklich, aber sie hilft wenn sie von einem gute Akupunkteur gemacht wird, und die Wirkung hält auch einige Zeit vor.
Julian
Es gibt hier im Bayrischen Wald eine sehr gute , auch bekannte Klinik für Chinesische Medizin.
Nur wie meine Vorgänger schreiben, ist bei Ihnen das Problem bekannt.Weiß nicht ob man so ganz ohne Diagnose akupunktiert.
http://www.tcm.info/tcmde/index.php
Schau doch mal auf die Homepage von der Klinik
AllesGute!!!
durch akupunktur hatte ich nach ca. 10 sitzungen für mehr als ein jahr ruhe mit migräne.
die behandlungen hatte ich damals bei chines. medizinern, die hier in der nähe an einer ambulanten klinik praktizierte hatten, vornehmen lassen. die deutschkenntnisse ließen zwar zu wünschen übrig, es war jedoch ein deutscher arzt, der veramtwortlich den behandlungsverlauf begleitete.
die kosten lagen bei ca. 60 € / Sitzung ( wurden von der priv. KV übernommen ).
cron