Gratulation spreemicha!
Deine Lunge und dein ganzer Körper danken es dir!
Ich war zum Glück nie gefährdet....

Freilich barbera, es gibt auch viele andere Süchte, die dem Gesundheitssystem hohe Summen kosten,- wie falsche Ernährung - dadurch Übergewicht, folgend Hüft- und Knieoperationen, Diabetes...Beim exzessiven Alkoholtrinken kommt noch die gesellschaftlich schädigende Komponente dazu....Familien werden zerstört durch Aggressionen, Gewalt....

Wahrscheinlich kommt's auf die Menge an, wie schon Paracelsus sagte:
Dosis facit venenum - die Dosis macht das Gift.
Ich liebe den Qualm, der beim Auspuff eines Ferrari rauskommt!

Das ist der Duft der großen Welt!
@ Ieonetta

Da kann ich nicht ganz zustimmen, weil da zu sehr verallgemeinert wurde.

Es ist ein sehr deutlicher Unterschied, ob man nur sich gefährdet, wie Übergewicht
oder
ob man sich UND andere Personen gefährdet, die nichts dazu können,
wie Rauchen und dadurch passiv mitrauchen,
wie Alkohol und Alkohol im Straßenverkehr.

Wer nicht raucht, der schützt sich und andere Menschen!
barbera hat geschrieben: Ich liebe den Qualm, der beim Auspuff eines Ferrari rauskommt!

Das ist der Duft der großen Welt!

Deshalb fahren die Radsportler ja auch auf der Straße und nicht auf dem Radweg.
:lol: :lol:
vorzugsweise zu zweit nebeneinander......

lustig ist auch, wenn sie einen auf dem Feldweg rechts und links überholen - natürlich ohne zu klingeln, weil das unsportlich wäre....und so eine Alte mit einem normalen Fahrrad - die kann man sowieso haken - einfach durch und gar nicht beachten......... :?
barbera hat geschrieben: Ich liebe den Qualm, der beim Auspuff eines Ferrari rauskommt!

Das ist der Duft der großen Welt!


Wenn die nicht so rasen würden hätte man länger etwas davon.
Gibt es eigentlich Ferrariabgase in Dosenform? Weihnachtsgeschenk für F1-Fans 8)
Ich würde es mal mit 100mL Benzin, 20mL Altöl und darin 30g Reifengummi aufgelöst probieren.....falls Interesse besteht :P
Die Zigarette ist das vollständige Urbild des Genusses: Sie ist köstlich und lässt uns unbefriedigt.
Oscar Wilde


Vor langer Zeit war der Tabakgenuss gar ein Zeichen der Emanzipation
https://www.addendum.org/rauchen/rauchende-frauen/
und wurde von den Männern gar nicht gern gesehen
Zeitungszitat:
Wie lange wird’s noch dauern, so legen sie Hosen an, treiben die Männer mit der Reitpeitsche in die Küche und säugen ihre Kinder zu Pferde! Kleinigkeit für Emanzipierte! Ein öffentliches Damen-Kaffeehaus wird auch schon eingerichtet, dort sollen zugleich Debatten über das Verhältnis der Frauen losgelassen, dabei Zigarrchen geraucht, die neuesten Journale gelesen, genug – ein Herrenleben geführt werden.

Natürlich haben wir alle dazu gelernt und wissen um die Schädlichkeit des Rauchens. Wir können somit getrost mit dem Besserwisser-Zeigefinger auf den anderen deute:
Pfui, ein Raucher, er schädigt sich und andere! Ein Schweinefleischesser - der kostet das Gesundheitssystem Unsummen! Oje, ein Couchpotatoe -...usw. usw.

Ich rauche nicht, 2 h / Tag Bewegung und Gymnastik, kaum Alkohol und Fleisch, etc. pp. da bin ich doch gleich ein soviel besserer Mensch und kann getrost auf andere herabsehen.
@TomCat7. 17:54
Vielleicht gibts einen Ferrari der fährt mit Ferrero Rum 80% für Barbera :roll:

Ich bin seit 2 Jahren RAUCHFREI und finde es fantastisch welchen Geruch- und Geschmacksinn ich wieder bekommen habe. Nur leider doch etwas zugenommen...

Bleibts xsund es zahlt sich aus...
@ aquilla

Die Gewichtszunahme ist wesentlich unproblematischer als die Auswirkungen des Rauchens. Nimm es nicht so schwer.

Bei vielen Menschen soll es normal sein, dass man nach dem Aufhören des Rauchen gewichtsmäßig zulegt.
Das war bei mir auch so.

Die Vorteile des Nichtrauchens sind wesentlich angenehmer.
Ein Mann kauft im Laden eine Schachtel Zigaretten. Er schaut drauf und liest: Rauchen schadet der Potenz! Darauf sagt er zum Verkäufer: Geben Sie mir lieber eine mit Krebs!
Am 13.6 bin ich dann 555 Tage ohne Qualm. Das ist schon echt super finde ich. Also ich für meinen Teil denke, das Thema ist dann echt Geschichte. Wollte nur mal kurz Erfolgsmeldung schreiben. :wink:
ja super, und ich wünsch dir, daß es Geschichte bleibt!

Irgendwann hat mein Körper begonnen, einen absoluten Widerwillen beim Gedanken an's Rauchen zu entwickeln
.........trotzdem weiß ich, daß auf eine eventuelle Zigarette, sofort eine zweite und danach innerhalb kurzer Zeit wieder ein oder zwei Schachteln folgen würden

naja, wissen nicht, aber ich leg auch keinen Wert darauf es auszuprobieren
spreemicha hat geschrieben: Am 13.6 bin ich dann 555 Tage ohne Qualm. Das ist schon echt super finde ich. Also ich für meinen Teil denke, das Thema ist dann echt Geschichte. Wollte nur mal kurz Erfolgsmeldung schreiben. :wink:


Herzlichen Glückwunsch!
Halte weiterhin durch, bitte
:D
Der Vater eines Freundes war Tierarzt im Norden der Republik. Da wurde jedes Kälbchen das er zur Welt brachte, erstmal begossen.
Als er dann in den 60er war, sagte ihm sein Arzt, er müsse unbedingt mit dem Trinken aufhören. Worauf er erwiderte: Wozu ein freudloses Leben sinnlos verlängern.
Er hat es dann auch nicht sehr lange überlebt.

Jeder so, wie er's für richtig hält.