:?: Guten Tag :D In diesem Jahr bin ich einwenieg ratlos :!: 2 wunderschöne Jasminpflanzen haben mich durch den Sommer begleitet und nun habe ich keine Ahnung wie sie über d.W. kommen sollen-muß ich sie zurückschneiden u. wieweit? Kann ich sie in die geschützte Terasse hängen od. ins Haus nehmen???? :roll: Denn unser Keller ist feucht und dunkel :!: wer kann mir Hinweise geben und gilt das gleiche für Geranien-denn auch diese möchte ich retten :oops: :wink:
Danke für eure Info :!: :!:
:) voriges Jahr um die gleiche Zeit stellte ich hier die
gleiche Frage.
Die Meinungen gingen weit auseinander.
Ich hab dann den Mittelweg genommen und hab alles
heruntergschnitten und hab sie in einem nicht so überheizten
Raum mit viel Licht und regelmässigen aber geringen Wassergaben
über wintern lassen.
Es ist gelungen, obwohl es zwischendurch immer mal so
aussah, als wenn sie es nicht überleben will.
Also bitte nicht aufgeben wenn sie mal paar Blätter abschmeisst :wink:
Das einzige was mir aufgefallen ist, dass sie
in diesem Jahr nicht so üppig blühte wie letztes Jahr.
Aber sie blühte und ich werd sie auch wieder versuchen über den
Winter zu bringen.
Ich wünsch Dir viel Erfolg :)
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
VIELEN DANK JAORDANE FÜR DEIEN TIPP-ICH WERDE SEHEN WIE ES KLAPPT :D
Hallo enne57,

Deine Frage wegen der Geranien .Die vertragen keinen Frost aber ein dunkler Keller bis ca.Februar+ leichter Wassergabe ist fast optimal !
Dann wieder langsam ans hellere gewöhnen - leicht gießen und schon sprießt es wieder !
Ich kaufe mir jetzt jedes Jahr neue Pflanzen ,die Arbeit wird mir zu beschwerlich.
Wünsche Dir viel Erfolg fürs Überwintern ,
lg rosen44