Das Alter soll dem einen oder anderen ja die Weisheit bringen,

doch dieses Glück will leider nicht jedem gelingen.

Im Alter soll der Mensch mehr Ruhe und Gelassenheit aufbringen,

doch selbst diese Attribute können nicht jedem alten Sack gelingen.

Die Männer kriegen im Alter lichtes Haar und Haare auf ihren Ohren,

Die Frauen tauschen sich über ihre Wechseljahre aus in den einschlägigen Foren.

Alle wollen alt werden, ohne es jemals zu sein,

die Natur lässt sich kaum bescheißen, das Altern ist so gemein.


© A. Z.
..........und DAS schreibt ein Mann,mit 51Jahren...................schmunzel :D
Warum ist es gemein?
Man muss es akzeptieren und das Beste daraus machen,
es trifft jeden.
Ich finde es eher spannend :D
Worüber tauschen sich Frauen aus, über Wechseljahre? Keine Ahnung was das sein soll, kenne ich nicht.
Gemein ist es, wenn man mit dem Altern nicht klar kommt und die Wut an seiner Frau auslässt.
Nennt man auch seelische Gewalt.
Ich weiß auch nicht,
was mit den Männern,
zwischen 47-51J. los ist.

Vielleicht " Midlife-Crisis " ?

.......sind ja kaum zu ertragen.........selbst am Telefon nicht....

@Fritzi
das ist seelische Grausamkeit...
......aber meinem Sohn wachsen KEINE Haare auf den Ohren,
auch nicht aus der Nase.... :D

Eine Glatze hat ebenfalls keine Chance.......nie und nimmer....
das Altern ist so gemein.

Hoffentlich erfahre ich noch viele, viele Gemeinheiten. :wink:
rheinnixe

aber man kann es doch nicht ändern....,

also: Augen zu und durch. :wink:
Ja @Kunstmaler,

wie Babsy schon schrieb, befindest Du Dich vielleicht??? in einer Art "Midlife-Crisis".

Nicht wirklich einfach. Mein Exmann befand sich auch einmal in dieser Stimmung.

Man(n) muß aufpassen, dass man in diesem Zustand nicht alles kaputt macht, was einem wichtig ist.

Ansonsten: "Altern ist so spannend und gehört unbedingt zum Leben!" :wink:

Im Übrigen: "Wann fängt für Dich "Altern" an?"

Seit dem wir das Licht der Welt erblickt haben, altern wir ständig.

Das Ding mit der Weisheit, die Du ansprichst, ist auch sone Sache. Manche erreicht sie schon in jungen Jahren, anderen wird es nie gelingen.

Aber gemein,......nee, gemein find ich das gar nicht.
Ich selbst bin froh, dass ich es schon mal bis zum "Jetzt" geschafft habe. :)

Alles weitere betrachte ich nur noch als Geschenk. :D
Wir werden nicht nur deutlich älter als die Generationen vor uns, sondern das Älterwerden funktioniert heute ganz anders. Ein in jeder Hinsicht "bewegtes" Leben, nicht nur körperliche Bewegung, auch soziales Eingebundensein und gesellschaftliche Teilhabe fördern die Gesundheit und die Lebenszufriedenheit
Also unser Lebensstil ist entscheidend, wie wir altern.
Unsere Rentner heute sind der lebende Beweis dafür, dass die früher üblichen Klischees überholt sind, die das Alter mit Langeweile, Siechtum und Verfall verbanden. 
@Kunstmaler, du bist ein Mann in den besten Jahren! Das nette Gedicht über das Altern hast du mindestens 25 Jahre zu früh geschrieben! *smile*
Genau so und nicht anders ist es@fragola

Der Kunstmaler steht doch noch voll im Saft! :wink:
Also, da muss ich ganz energisch widersprechen! Altern ist - so wir denn einigermassen gesund sind - eine Herausforderung, ein Abenteuer, eine sehr schöne Lebensspanne. Nichts von gemein. Oder nur ganz, ganz selten - wie es im Leben halt ist.-

Ich kann sagen, dass ich wirklich A L T bin. Und geniesse doch noch (fast) jeden Tag. Freu mich an guten Begegnungen, Besuchen, Familie, Freunden. Und ab und zu tritt sogar mal ein neuer Mensch mein Leben - bleibt über längere oder kürzere Zeit . - Er bringt Freude, andere Ansichten, Erfahrungen und Lebensgeschichten mit sich . Und es ist gut für Beide.

Und das wirklich Schöne am Alter: Wir dürfen alles, was wir uns zu tun getrauen und müssen fast nichts mehr! (Steuern zahlen halt.. , das muss sein)
Wann hatten wir das denn sonst mal? Ich bin gerne alt.-
@_Lilith_
Irgendwie verdächtig, so genau Bescheid zu wissen. :?: :oops: :lol: