EllaMeier, 47

Profil Kontakte Gästebuch Blog

Welpenschutz
12 | 883 Aufrufe | 07.09.2019, 18:39

Und wieder katapultiere ich mich, mit dem heutigen Blogeintrag, meinen vorgestrigen ins Aus. Mit bestem Willen konnte ich noch nicht herausfinden, wo ich meine Einträge eintragen sollte ohne die vorherigen zu löschen. Das macht aber nichts. Denn es hat auch Vorteile, wenn der ganze Karsumpel nicht jedes Mal anhängt. Zudem habe ich mir Gedanken über Blog allgemein gemacht. 

Was wird als Blog verstanden?

Was genau als Blog verstanden werden kann, hängt dabei zum Teil von der Lesart des Begriffs ab. In der Regel wird als Blog ein Online-Textinhalt verstanden, den eine Person in chronologisch gestalteter Reihenfolge im Stile kurzer Tagebucheinträge verfasst. Blogs sind daher oft sehr persönlich verfasst und unterliegen meist nicht denselben journalistischen Ansprüchen wie ein Magazin oder eine Tageszeitung. 

Quelle https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/blog?interstitial_click


Somit ist der Hinweis, mein Erfahrungsbericht sei kein richtiger Blog durchaus berechtigt. Auch der Wunsch, nach einer persönlichen Begleitung des Blogs könnte von mir nochmals überdacht werden. Was ich aber, nicht nur aus Zeitgründen, entschieden ablehne!

Ja, stellt Euch mal vor, wenn ich beginne Eure Kommentare zu kommentieren, anfange die Kommentare auseinander zu pflücken um Eure persönliche Meinungen zu bewerten - dann komme ich direkt in die Hölle, nachdem ich in der Luft zerissen wurde. Denn, der Welpen Schutz ist nicht bei allen Hunden gang und gäbe. Das einzige was die Welpen machen können ist, sich anständig und unauffällig zu benehmen um nicht den Ärger auf sich zu ziehen. Und ich persönlich bin nicht daran interessiert, jemanden zu verärgern!

Irgendwie und sowieso hätte ich mich natürlich zuerst unauffällig vorstellen können. Aber Nein! Zack !! Und die Schweizerin war da. Vielleicht mit etwas zu viel Karacho aber ganz bestimmt naiv. Natürlich, dass entspricht schon auch meinem Naturell a b e r ich habe wirklich nicht mit einer Resonanz gerechnet.

Ich möchte in erster Linie berichten, was ich auf dieser Plattform alles so erlebe. Ich gebe zu, dass erscheint sogar mir aus heutiger Sicht doch sehr gewagt! Ich nutze den Blog, was ja kein richtiger Blog mehr ist, als Kanal mich mitzuteilen und ich bin überzeugt, die vifen unter Euch haben mich bereits durchschaut: und um auf mich aufmerksam zu machen!  Jawoll! Was auch sehr gut zu gelingen scheint. Wohl kaum hätte mein Profil innert wenigen Tagen 343 Aufrufe. Natürlich kann das als stossend und berechnend empfunden werden. Andererseits, Hand aufs Herz, ich wäre auf der Schweizer 50plus Fotogalerie kaum aufgefallen und würde vor Langeweile und Enttäuschung sterben. Denn, wer studiert ernsthaft die Profile, oder liest sich durch einen Blog, wenn das Foto nicht zusagt? 

Ehrlicherweise darf ich aber sagen, dass ich doch schon 3 Lächeln von Schweizer Mannen erhielt, bei denen ich aber leider nicht zurück lächeln mochte. Jetzt im Ernst!! Das ist schon etwas mager, oder?

Jesses Gott, schon so spät? Jetzt sitze ich schon ewig vor diesen Zeilen. Ich frage mich, wann ist gut genug? Darf es wirklich keine Schreibfehler haben? Und diese Kommas, sind sie auch alle am richtigen Ort? Nun gut. Ich lasse für heute die 5e gerade (denn das nächste Mal wird dieser Text ja auch wieder im Nichts verschwinden und ich habe meine Tippfehler vergessen :)) Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Bis bald - Eure EllaMeier

Ps. Über eine *Klugscheisser - Gebrauchsanweisung*  ;)) wo und wie ich meine Einträge eintragen kann, wäre ich sehr dankbar!!

 

 

 

Kategorie: Allgemein | 33 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.ch