Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Freundschaft
15 | 562 Aufrufe | 12.09.2018, 15:56

Freundschaftsanfrage gestartet - und schwups, schon bestätigt! Zwei Klicks sind nötig, um eine neue Freundin/einen neuen Freund zu bekommen. Zumindest online. Aber wie ist das in der Realität? Sind wir dann auch bereit und in der Lage, so schnell eine freundschaftliche Beziehung einzugehen? Wenn wir ganz ehrlich sind, kann man die Anzahl der wirklich engen Freunde doch an einer Hand abzählen. Das sind nämlich die, die sich fast wie Familie anfühlen, und für die man ein ehrliches, warmes Gefühl im Herzen trägt. Um diesen kleinen Kreis befinden sich natürlich immer noch andere Freunde, die spitzfindige Zeitgenossen als gute Bekannte betiteln würden. Und sie alle haben die Chance, in den kleinen, familiären Kreis hineinzuwachsen. Wenn man sich darüber Gedanken macht, was Freundschaft ausmacht, kommt man auf diese elf Punkte:
 

  • Man kann sich alles erzählen und über alles reden - mit der Sicherheit, dass Vertrauliches nicht weitergetragen wird.
  • Ein Freund lästert nicht heimlich über den anderen.
  • Auch ein Streit tut der Freundschaft keinen Abbruch, man verletzt sich auch in einer Diskussion nicht.
  • Kritische und ehrliche Worte dem anderen gegenüber sind erwünscht - auch wenn sie im ersten Moment unangenehm sind.
  • Das Zusammensein ist schön, aber keiner engt den anderen ein.
  • Freunde motivieren und unterstützen sich gegenseitig.
  • In schwierigen Zeiten ist man füreinander da, man kümmert sich.
  • Man muss sich vor dem anderen nicht zusammenreißen oder verstellen.
  • Freunde nehmen sich gegenseitig in Schutz - wenn es nötig ist.
  • Man will den anderen nicht verbiegen oder verändern.
  • Die Vertrautheit bleibt bestehen - selbst wenn man sich länger nicht gehört oder gesehen hat.

 

Kategorie: Allgemein | 12 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.ch